Zeitreise durch den Motorsport

[GTÜ] Mit Szenen aus dem berühmten Film „Le Mans“ von 1971 beginnt eine Sonderveranstaltung des Städtischen Museums zur aktuellen Ausstellung „Braunschweiger Prinzenpark-Rennen“. Mit von der Partie war auch der bekannte Braunschweiger Automobilrennfahrer Kurt Ahrens jr.

Die sensationelle Kameraführung des Films „Le Mans“ sowie der Rennfahrer und Filmstar Steve McQueen haben diesen Film über das 24-Stunden-Rennen von Le Mans zur Legende gemacht. Mit von der Partie war auch der bekannte Braunschweiger Automobilrennfahrer Kurt Ahrens jr., der auf dem Höhepunkt seiner Rennfahrerkarriere 1969 und 1970 mit einem Porsche 917 an diesem berühmten Straßenrennen teilnahm. Das Städtische Museum Braunschweig bietet aus Anlaß der Braunschweiger Rennsport-Events am kommenden Wochenende ein einmalige Erlebnis: Die Veranstaltungsreihe startet am Samstag, 19. November 2011 um 14 Uhr mit der Führung durch die Ausstellung „Braunschweiger Prinzenpark-Rennen (siehe GTÜ Oldtimernews). Um 15 Uhr startet dann der Film „Le Mans“ – in der Hauptrolle Steve Mc Queen (1971), Regie Lee H. Katzin. Die Filmlegende und ihre rennhistorische Vorgeschichte wird von Eyke Isensee vorgestellt (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig). Der Sonntag, 20. November 2011 steht erneut ab 14 Uhr im Zeichen der Ausstellung „Braunschweiger Prinzenpark-Rennen. Ab 15 Uhr folgt dann die „Kurt Ahrens Story. Eine Zeitreise durch 13 Jahre Motorsport 1958 bis 1970. Die Moderation hat Manfred Placzek, die Story wird von Kurt Ahrens selbst kommentiert. Veranstaltet wird das Motorsport-Event im „Städtischen Museum Braunschweig, Altstadtrathaus, in Braunschweig. Aufgrund des erwarteten großen Andrangs ist eine Anmeldung unter Telefon 0531-4704551 erforderlich. Zeitgleich mit den Prnzenpark-Renn-Ausstellungen und dem Filmwochenende erschien die passende Literatur zu diesem Thema. Der Autor, Eckard Schimpf – der (nicht nur) die Braunschweiger Rennen in seiner Jugend selbst erlebt hat – hat das Buch Prinzenpark: Auto- und Motorradrennen der Nachkriegszeit verfasst. Format 21x44 cm, 144 Seiten mit 123 Schwarzweißfotos, gebunden. Delius Klasing Verlag (Bielefeld) 2011, 19,90 Euro (ISBN: 978-3-7688-3365-3).

weitere Informationen