Westfälische Börse und Teilemarkt in Hamm

[ct-red] Vom 1. bis 2. März 2014 wird in den Zentralhallen Hamm mit klassischen Autos und Motorrädern sowie passenden Teilen und Zubehör gehandelt. Der Oldtimer-Markt östlich des Ruhrgebiets gehört zu den ältesten der Republik und ist am Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag 9 bis 16 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen für den Eintritt fünf Euro.

Auf über 3.000 qm bietet sich den Ausstellern und Fahrzeuganbietern die Möglichkeit ihre Teile zu präsentieren. Zudem können sich Aussteller und Besucher über Oldtimer austauschen und sich Tipps rund um das Restaurieren geben. Nordrhein-Westfalens Oldtimergemeinde Hamm hat sich mit diesem Markt viel von seiner ursprünglichen Bodenständigkeit bewahrt und ist ein Mekka Oldtimer-Liebhaber, Bastler und Neugierige geworden. Der Markt hat sich von einem Insider-Tipp zu einem nicht nur bundesweit anerkannten Markt für Automobil- und Zweiradfreunde entwickelt und ist an den Anforderungen gewachsen. Ob Autoreifen, Ersatzteile, Tauschmaterial oder sonstiges Zubehör: Von A-Z finden Suchende alles. Das gesamte Programm der Veranstaltung ist auf der Internetseite der Zentralhallen in Hamm nachzulesen.

weitere Informationen