Wanted: Trophäen und Pokale gestohlen

[ct-red] Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht vom 27. auf den 28. August im National Motorcycle Museum in Bickenhill, Solihull eingebrochen und eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Sämtliche in Vitrinen untergebrachte Weltmeisterpokale und Trophäen wurden gestohlen.

Das National Motorcycle Museum beherbergte die größte Sammlung an unwiederbringlichen Stücken wie TT-Pokale, Geoff-Duke Trophy, Gewinnertrophäen und Pokale, auf die es die Diebe abgesehen haben. Dabei ist der ideelle Wert weit höher als der Materialwert der Pokale, denn die Trophäen sind meist nur vergoldet oder versilbert oder einfach nur aus hochpoliertem Nickel. Es wird also eine herbe Enttäuschung für die Einbrecher, falls sie Beute wegen des Edelmetallgehalts einschmelzen wollen. Und an einen Verkauf der Pokale sei wohl nicht zu denken, so der Museumsdirektor James Hewing in einem BBC-Artikel, da die Stücke zu bekannt sind und jeder Hehler sofort weiß woher das kommt. Das Museum hat eine Belohnung von 20.000 britischen Pfund (25.000 Euro) für Hinweise oder Wiederbeschaffung ausgesetzt. Der Aufruf an die Motorrad Szene ergeht europaweit, da nicht ausgeschlossen ist, dass die Beute auch auf dem Kontinent angeboten wird. Sachdienliche Hinweise, auch Anonym nimmt das National Motorcycle Museum, Telefon: 0044 1675 443311 oder Mobile 0044 7918 715 110, sowie per E-Mail james@themm.co.uk entgegen. Den gesamten Artikel der BBC Online können Sie unter dem weiterführenden Link aufrufen.

weitere Informationen