VW Scirocco II jetzt offiziell ein Klassiker

[ct-red] Der Volkswagen Scirocco II ist im März 2011 genau 30 Jahre alt geworden und darf damit die begehrte H-Zulassung erhalten. 11 Jahre dauerte die Ära der Scirocco II Serie (1981-1992) bis die Produktion eingestellt wurde. Dann dauerte es weitere 16 Jahre bis die 3. Generation des Sportcoupes auf den Markt kam.

Der Steckbrief des VW Scirocco: dreitüriges Sportcoupe von Volkswagen, das von 1974 bis 1992 in zwei Generationen auf der technischen Plattform des Golf gebaut wurde. Die dritte Generation wird seit 2008 auf der Plattform des Eos gebaut. Die VW-internen Bezeichnungen sind Typ 53 für den Scirocco I, Typ 53B für den Scirocco II und Typ 13 für den Scirocco III. Die 1974 bis 1981 gebaute erste Scirocco-Generation war ein Entwurf des Automobildesigners Giorgetto Giugiaro, ebenso wie beim Golf ein Modell ohne Schnörkel, dafür aber mit Ecken und Kanten entwarf. Gleichzeitig sollte die Karosserie mehr Platz bieten. Keine leichte Aufgabe, doch am Ende entschied man sich für einen Entwurf aus der eigenen Design-Abteilung unter der Leitung von Herbert Schäfer. Die Formgebung des im März 1981 am Markt eingeführten neuen Scirocco II fiel deutlich sanfter aus. Vorweggenommen wurden bereits deutliche Stilelemente des Golf II. Zunächst war der Scirocco II mit Benzinmotoren von 1,3 Liter (60 PS), 1,5 Liter (70 PS), 1,6 Liter (85 PS) bis 1,6 Liter-Einspritzer (110 PS) erhältlich. Bei den Verkaufszahlen konnte der Scirocco II den Anschluss an seinen Vorgänger ebenfalls nicht ganz erreichen, was unter anderem am höheren Preisniveau lag, denn der gesteigerte Komfort machte den Scirocco zwangsläufig auch teurer. Um den Absatz anzukurbeln, wurde ab Herbst 1982 eine einfacher ausgestattete "GTS"-Variante angeboten, zunächst mit dem 85-PS-Vergasermotor, später auch mit 90 PS sowie dem neuen 112-PS-Einspritzer des Golf GTI. 1986 folgten die Sondermodelle "Tropic" und "Scala".Als Volkswagen 1989 mit dem Corrado ein zweites Coupé präsentierte, blieb der Scirocco II weiter im Programm. Erst im September 1992 wurde die Produktion eingestellt. Von den ersten beiden Scirocco-Generationen wurden insgesamt 795.800 Exemplare ausgeliefert. Danach begann eine lange Wartezeit. Seit 2008 haben die Volkswagen Sportwagenfahrer ihren Scirocco wieder. Die 3. Generation trumpft mit: Fahrspaß pur, kraftvollem Design, High-End-Technologien, effiziente Turbomotoren und ein Höchstmaß an Sicherheit.

weitere Informationen