„Vollgas-Rennspass“ im Velodrom Darmstadt

[ct-red] Auf dem Velodrom Darmstadt, auf dem normalerweise Radrennfahrer in die Pedale treten, dröhnen am 24. Juni zum inzwischen elften Mal die Motoren anlässlich des Events „Vollgas-Rennspass“ aus Rennmaschinen der 1920er bis 1980er Jahre.

An den Start im Steilkurvenoval aus Beton gehen Motorräder bis Baujahr 1975 und Automobile aus der Vorkriegszeit. Der Eintritt beträgt drei Euro, das Startgeld zehn Euro. Zahlreiche Motorradfahrer fiebern bereits Wochen vorher diesem einen Samstag entgegen. Spätestens jetzt bringen sie ihre betagten Schätze technisch und optisch auf Vordermann. An diesem einen Samstag gehört das Velodrom allein ihnen und einem motorsportbegeisterten Publikum. Bereits am frühen Vormittag füllt sich das Infield des Betonovals mit Oldies aus 5 Jahrzehnten. Dann geben sich Mopeds, Motorroller, Straßen- und Rennmotorräder ein Stelldichein und erinnern an die lange Tradition des Motorsports. Teilnehmen darf dabei jeder, der ein entsprechendes Fahrzeug vor Baujahr 1976 sowie einen Sturzhelm besitzt. Sicher kann man einige dieser historischen Renner auch in Fahrzeugmuseen besichtigen. Aber wo bietet sich schon mal die Gelegenheit, z.B. eine Harley Davidson Rennmaschine aus den 20ern in Aktion zu sehen und zu hören? Natürlich ist auch für das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Besucher gesorgt. Weitere Informationen und Programmdetails finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen