Veterama am Hockenheim im Fahrerlager

[ct-red] Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr findet die Frühlings-Veterama 2014 für Autos und Motorräder jetzt zum zweiten Mal im badischen Hockenheim im Fahrerlager des Hockenheimring vom 28. bis 30 März 2014 statt. Die Herbst-Veterama folgt dann wie immer im Oktober in Mannheim und ist ebenfalls für Autos und Motorräder ausgerichtet..

Das bedeutet zwar volle Überschneidung mit der weltgrößten Oldtimermesse Techno Classica in Essen, die einen Tag vorher die Pforten öffnet, doch die Veranstalter rechnen mit keiner Besucherabwanderung, da beide Veranstaltungen grundsätzlich unterschiedlicher Natur und damit andere Klientel aufweisen. Da die Veranstaltung in einer der wärmsten Regionen Deutschlands liegt, sind die Langzeitwetterprognosen trotz des frühen Datums Ende März doch recht erfreulich. Viel Sonne und wenig Regen stehen auf der Wetteragenda. Veteranenmärkte auf Rennstrecken gibt es auch in anderen Ländern: Die Börse rund um den Ex-Formel-1-Kurs im italienischen Imola ist seit Jahrzehnten Kult. Im badischen Motodrom stehen 120.000 Quadratmeter Freifläche und die überdachten 4000 Quadratmeter des Boxengebäudes zur Verfügung. Erwartet werden etwa 2500 Aussteller. Die Tageskarte kostet zwölf Euro; Insidertickets, die das ganze Wochenende und bereits am Freitag von 12 Uhr bis 20 Uhr Einlass gewähren, gibt es für 25 Euro. Geöffnet ist Samstag bis 18 und Sonntag bis 16 Uhr, jeweils ab halb neun Uhr morgens. Übrigens, die nächste Veterama ist dann die Herbstausgabe Autos und Motorrad, die vom 10. bis 12 Oktober 2014 in Mannheim stattfinden wird. Alle Informationen zu den Veterama-Märkten finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen