„Tor zum Bergischen Land“ trotzte dem Wetter

[ct-red] Ein Meer von bunten Regenschirmen signalisierte den Teilnehmern der Oldtimer-Ausfahrt „Tor zum Bergischen Land“ den Startplatz auf dem Bergisch Gladbacher Konrad-Adenauer-Platz. Eingeladen hatte die Renngemeinschaft Bergisch Gladbach (RGB/ADAC), die diese Orientierungsfahrt am vergangenen Sonntag zum 15. Male durchführte.

Auch wenn wie im gesamten Bundesgebiet das Wetter den Liebhabern von Klassikern auf nahezu allen Veranstaltungen mit Regenschauern und niedrigen Temperaturen sprichwörtlich ins Auto spukte, hielten die rund 100 Teilnehmer in Bergisch Gladbach mit Sonne im Herzen und Benzin im Tank dagegen. Bei der von Fahrleiter Bernd Heising ausgearbeiteten Strecke geht es über rund 100 km gut ausgebaute Strecken durch das Bergische Land. Am Start waren ca. 100 Oldtimerfreunde aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland. Eingeteilt werden die Fahrzeuge in sechs Baujahrsgruppen, die Klasse 1 bis Baujahr 1945, Klasse 2 1946-1960, Klasse 3 1961-1968, Klasse 4 bis 1969-1977, Klasse 5 1978-1987, sowie eine separate Klasse für Exoten neueren Baujahrs. Der Wertungsmodus beruht auf gleichmäßigem Fahren. Das heißt, die Teilnehmer fahren auf vorgegebenen Strecken mit vorgeschriebenen Durchschnittsgeschwindigkeiten verschiedene Sonderprüfungen. Sie erhalten eine Fahrermappe mit Kartenkopie und eingedruckter Fahrtstrecke worin die Aufgabenstellung ausführlich erklärt ist. Gewertet wird nach Strafpunkten. Sieger ist das Team mit der geringsten Strafpunktsumme. Bei Punktgleichheit entscheidet das bessere Ergebnis in der Sonderaufgabe. Aber auch die Zuschauer kommen auf ihre Kosten. Wann bietet sich schon einmal Gelegenheit solche automobilen Raritäten in "Natura" zu sehen? Das tolle Starterfeld mit seinen Träumen aus Blech und Chrom bietet für jeden etwas und ist ein Erlebnis für Auge und Ohr. Ein Rahmenprogramm begleitete die Veranstaltung, z.B. Prä¤sentation der Teilnehmerfahrzeuge mit Moderation und eine Ausstellung von ca. 40 amerikanischen Oldtimern.

weitere Informationen