Sushi, Samurai oder Manga?

[ct-red] Das Land der aufgehenden Sonne ist bekannt für seine Traditionen aber auch für seine technischen Entwicklungen. Eine besondere Form der asiatischen Subkultur ist das „Japanese Car Tuning“, das am 23. und 24. Juni 2018 zum 13. Male das Jacatu-Treffen in Speyer veranstaltet.

Christian Vogt aus Speyer ist solch ein Anhänger des Japan Tuning und seit vielen Jahren in der Szene aktiv. Er und sein Team des Jacatu Forums veranstalten auf dem Gelände des Technik Museum Speyer seit über 10 Jahren ein Treffen rund um die beliebten „Reisschüsseln“. Zu Anfang suchte man nur nach einen Platz um sich mit ein paar Gleichgesinnten zu treffen. Mittlerweile zählt das Jacatu Treffen zum festen Bestandteil des Speyerer Eventkalenders und findet am 23. und 24. Juni 2018 zum 13. Mal statt. Auch hierzulande entwickelte sich eine große Fangemeinde mit zahlreichen Anhängern, die sich für getunte Automobile „made in Japan“ begeistern. Von Jahr zu Jahr reisen mehr Teilnehmer aber auch Fans der japanischen Tuning Szene an, so dass bis zu 600 Fahrzeuge erwartet werden. Ob Sonderlackierung oder Spezialausstattung, ob Interieur Tuning oder HIFI-Umbau, das Treffen wird bunt, vielfältig und laut. Am Samstag, 23. Juni 2018 stehen von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter anderem Fahrzeugbewertungen in verschiedenen Kategorien auf dem Programm. Weiterhin gibt es den „Best of Neon“ Wettbewerb und eine Händlermeile. Die Fahrzeuge sind nach Marken sortiert auf der großen Parkfläche des Museums aufgestellt. Am Sonntag, 24. Juni 2018 sind von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr beim markenoffenen Treffen Fahrzeuge aller Art erlaubt. Unter dem Motto „Tuning mit Herz“ wird das Jacatu Forum auch in diesem Jahr wieder für einen wohltätigen Zweck spenden. TeilnahmeInformationen und Anmeldebedingungen gibt es unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen