Süddeutsche vermisst bayerische Marken

[GTÜ/SZ] Etwas überraschend ist, so die Süddeutsche Zeitung in ihrer Onlineausgabe, wie Mercedes-lastig die Oldtimerei hierzulande ist. Kein BMW und kein Audi liegt in den Top Ten einer Rangliste, die die Prüforganisation GTÜ (Gesellschaft für technische Überwachung) aufgestellt hat.

Dafür finden sich in der Mängelstatistik der GTÜ gleich sechs Daimler-Modelle, ein Porsche, ein Opel und zwei Volkswagen. Grund genug für die SZ sich diese Daimler-Lastigkeit im Mängelreport mal genauer anzusehen, auch wenn in den TOP TEN keine bayerischen Oldies von BMW und Audi gelistet sind. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat Vorkriegsfahrzeuge und Klassiker der Altersgruppe 30 bis 40 Jahre genauer unter die Lupe genommen und die Ergebnisse auf der Retro Classics in Stuttgart vorgestellt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Meist sind die alten Schätzchen gut in Schuss und im Vergleich mit vielen ihrer jüngeren „Artgenossen“ mit deutlich weniger technischen Mängeln unterwegs. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die meist sehr gepflegten Klassiker mit H-Kennzeichen bei den Mängeln im Durchschnitt auf dem Niveau der acht bis neun Jahre alten Pkw in der GTÜ-Mängelstatistik liegen. Interessant ist zudem, was die dabei erhobene Mängelquote der GTÜ über die Klassiker aussagt. Alte Autos sind ein beliebtes Hobby der Deutschen. Mehr als 540 000 Oldtimer - also Autos, die 30 Jahre oder älter sind - fahren auf den hiesigen Straßen, stehen liebevoll gepflegt in Sammlungen oder werden in einer Werkstatt auf ihr nächstes Leben vorbereitet. Die großen Saisonauftakt-Messen, die Retro Classics in Stuttgart und die Techno Classica in Essen, ziehen so viele Leute an wie nie zuvor. Es hat schon einen Grund, warum gepflegte Oldtimer als Kulturgut gelten und das "H" auf den Oldtimer-Kennzeichen für "historisch" steht. Die GTÜ stellte die Fahrzeuge mit H-Kennzeichen und Vorkriegsmodelle auf dem Prüfstand. Das Ergebnis sind deutlich weniger technische Mängel als bei wesentlich jüngeren Alltagsfahrzeugen. Die Süddeutsche stellt die Highlights der GTÜ Studie vor. Den Bericht finden Sie unter dem nachfolgenden Link.

weitere Informationen