Stichtag für Kfz-Versicherung: Oldtimertipps

[ct-red] Jedes Jahr am 30. November ist der Stichtag für die Kfz-Versicherung, wenn bis zum Jahresende reibungslos gewechselt werden soll. Insbesondere die Besitzer von Oldtimern sollten hier die Angebote vergleichen, da Wertentwicklungen oft nicht berücksichtigt werden.

Jedes Jahr die gleiche Frage bei den Fahrzeugbesitzern: Lohnt es sich, die Kfz-Versicherung zu wechseln? Gerade Liebhaber und Sammler von Oldtimern sollten die neuen möglichen Angebote abwägen, da Kfz-Versicherungen in der Regel die Wertentwicklung der Fahrzeuge nicht automatisch berücksichtigen. Im Gegenteil: Die klassische Vollkasko-Versicherung geht von einem über die Jahre sinkenden Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs aus – angesichts der steigenden Marktpreise für Oldtimer ist die Unterdeckung hier quasi schon vorprogrammiert. Allein im Jahr 2013 stieg der vom Verband der Automobilindustrie (VDA) veröffentlichte Deutsche Oldtimer Index (DOX) um 8,1 Prozent. Für das Jahr 2014 ist eine ähnliche Steigerung zu erwarten (siehe Abbildung). Auch die Besitzer eines modernen Klassikers sollten im November die Angebote der Oldtimerversicherungen ansehen und den versicherten Wert des Fahrzeuges mit eventuell gestiegenen Marktwerten vergleichen. Das gilt auch für Youngtimer, für die es seit geraumer Zeit spezielle Versicherungsangebote gibt. Viele Besitzer von Klassikern vernachlässigen die Gefahr der Unterdeckung. Eine gute Versicherung sollte unbedingt Wertsteigerungstendenzen berücksichtigen und ihren Kunden darüber hinaus ermöglichen, mindestens alle zwei Jahre eventuelle Anpassungen der Versicherungssumme vorzunehmen. Hier bieten insbesondere die GTÜ Oldtimerexperten ausführliche Marktwertermittlungen nach System GTÜ für Oldtimer und Youngtimer, die von der Versicherungswirtschaft anerkannt sind.

weitere Informationen