St. Moritz: Bernina-Gran-Turismo-Bergrennen

[ct-red] Die erste “Internationale Automobilwoche St. Moritz” wurde im Jahr 1929 durchgeführt. Kern der “Internationalen Automobilwoche St. Moritz” war das “Bernina Bergrennen”, das über eine Distanz von 16,5 km führte und in diesem Jahr vom 21.-23.09.2018 in St. Moritz stattfindet.

Eine weitere Attraktion der Automobilwoche war das “Kilometerrennen”, ein Beschleunigungsrennen über eine Strecke von genau einem Kilometer. Die Straße zwischen Punt Muragl und Samedan wurde zu diesem Zweck von Shell extra alphaltiert, was ihr den Namen Shellstraße einbrachte, der noch heute für diesen Straßenabschnitt gebräuchlich ist. In Erinnerung an diese historischen Veranstaltungen wurde die Bernina Gran Turismo AG von einer Gruppe Oldtimer-Enthusiasten aus dem Engadin gegründet, um diese Rennen wieder aufleben zu lassen. Die Bernina Gran Turismo ist ein Bergrennen auf einer extra abgesperrten Straße, konzipiert für klassische Renn- und Sportwagen aus der Vor- und Nachkriegszeit, bis hinein in die frühen 1980er Jahre. Die herrliche Rennstrecke führt den Bernina Pass von La Rösa bis zur Passhöhe beim Ospizio Bernina hinauf. Das bedeutet nicht nur 5,6 km pures Adrenalin in einer unvergleichlichen alpinen Umgebung. sondern auch die einzigartige Möglichkeit, die Passstraße ganz für sich allein zu haben und somit die technischen Fähigkeiten seines Klassikers in vollem Umfang auszufahren. Die Gastfreundschaft der Region St. Moritz, sowie die typischen Engadiner Traditionen machen aus der Bernina Gran Turismo eine Veranstaltung, die nicht nur bei den Fahrern und ihren Teams, sondern auch bei allen Gästen, Besuchern und Autoliebhabern keine Wünsche offen lässt.

weitere Informationen