Sonntag 8.9.2013: Tag des rollenden Kulturguts

[ct-red] Aus der Aktion "Flagge zeigen“ der Initiative Kulturgut Mobilität im Rahmen des Tags des offenen Denkmals wird der Tag des rollenden Kulturguts. Gefeiert wird am Sonntag, 8.9.2013 in Uhingen/Fils, München, dem Rhein-Main-Gebiet, Baden-Baden und Stolberg. Ziel der Initiative ist der Schutz der liebevoll gepflegten und restaurierten Klassiker als Kulturgut.

Der Interessierte Oldtimerliebhaber möchte mobiles Kulturgut – also zwei- und vierrädrigen Klassiker – weniger als statische Aufreihung historischer Fahrzeuge in Museen erleben, sondern als das mehrdimensionale Gut, als das es gebaut wurde. Fahrzeuge wollen in Bewegung erlebt werden. Mobiles Kulturgut kann man hören, riechen und erfahren. Daß auf der Straße befindliche Oldtimer eindeutig Kulturgut sind, will die Initiative auch in diesem Jahr wieder unter Beweis stellen. Die Initiative Kulturgut Mobilität ruft alljährlich am Tag des offenen Denkmals dazu auf, möglichst viele Oldtimer auf die Straße zu bringen und sich ins Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen. Die Initiative hat sich entschlossen, diesem Tag einen eigenen Namen zu verleihen und den zweiten Septembersonntag eines jeden Jahres zum Tag des rollenden Kulturguts auszurufen. Der Tag des rollenden Kulturguts findet 2013 bereits zum achten Mal statt. Am 08. September 2013 macht die Initiative in Uhingen/Fils Station. Nehmen Sie teil an der Reise in die Vergangenheit und lassen Sie sich von den mobilen Zeitzeugen der Vergangenheit verzaubern. Die Kulisse des zauberhaften Schlosses Filseck bei Uhingen lädt zum Verweilen ein. Parallel dazu veranstaltet die Initiative Kulturgut Mobilität am selben Tag in München in Kooperation mit dem Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München von 11:00 bis 16:00 Uhr ein Oldtimer- und Zündapptreffen an besagtem Verkehrszentrum. Weitere Veranstaltungsorte und Initiativen zum 8.9.2013 entnehmen Sie dem Internetauftritt der Initiative Kulturgut unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen