Sonderausstellung „KraftRad“ im Audi museum mobile

[ct-red] Zum allerersten Mal zeigt das Audi museum mobile noch bis 31.01.2012 eine Sonderausstellung, die ganz dem Thema „Motorrad“ gewidmet ist. „KraftRad“ lautet der Titel der Motorrad-Sonderschau, in mehr als 60 Exponate einen Überblick über die Motorrad-Historie der Audi Vorfahren DKW und NSU in der Auto Union geben.

Beide Firmen, DKW und NSU, waren zeitweise die größten Zweiradhersteller der Welt. Entsprechend weit spannt Audi den Bogen. Ausgehend von der DKW RT 125, mit der 1949 der Neustart der Auto Union in Ingolstadt begann und die auch für Yamaha und Harley Davidson den Beginn einer erfolgreichen Motorradproduktion markierte, beleuchten eine Zeit in der Geschichte des Motorrads, in der das Kraftrad nach seinem Niedergang als Transportmittels zu Beginn der 1970er Jahre eine Renaissance als Freizeitvergnügen und Sportgerät erlebte. Gezeigt werden alle Varianten des motorisieren Zweirads von Motocross über Enduro und Trial, aber auch Exoten und Superlative sind Bestandteil dieser einmaligen Zusammenstellung von insgesamt mehr als 60 „KraftRädern“. Das Museum in Ingolstadt ist täglich von neun bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet zwei Euro, Rentner, Studenten, Behinderte und Jugendliche ein Euro. Gruppenführungen bis 20 Personen erfordern eine Anmeldung und dem Service-Telefon: 0800/2834444.

weitere Informationen