Serviceheft für automobile Klassiker

[ct-red] Auf der diesjährigen „Automechanika“ stellte der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZdK) unter dem Motto „Wir können Oldtimer“ gemeinsam mit seinen Partnern innovative Lösungen für Klassiker vor. Darunter das neue Serviceheft für Klassiker.

Das Serviceheft für Old- und Youngtimer wurde speziell für automobile Klassiker entwickelt. Laut Aussagen des Verbandes sollen die rund 500 "Fachbetriebe für historische Fahrzeuge" diesen Ausweis und Serviceheft für Klassiker ihren Kunden mitgeben. Dokumentation des Ist-Zustands Künftig sollen alle Service-Arbeiten in dem Heft festgehalten und mit dem Stempel des jeweiligen Fachbetriebes besiegelt werden. Darüber hinaus bietet das Heft eine Checkliste für die Wartung, die alle Details von der Bremsanlage bis hin zur Elektrik und Zündanlage erfasst. Mit den Checks vor und nach der Saison oder vor der Reise in die Ferien wird der jeweilige Zustand des Old- oder Youngtimers dokumentiert. Auf die Seite "Einbau- und Austauscharbeiten" gehören Angaben über die Ersatzteile. Eine Packliste hilft dem Fahrer, vor der Fahrt im Fall des Falles das richtige Werkzeug an Bord zu haben. Autoklassiker sind in den vergangenen Jahren zu einem enormen Wirtschaftsfaktor geworden. Laut Verbandsangaben bietet sich der Kfz-Branche ein Potenzial von rund 15 Milliarden Euro Umsatz.

weitere Informationen