Sergio "Pinin"farina in Turin gestorben

[ct-red] Sergio Pininfarina war ein ganz Großer, ein Multitalent und engagierter Unternehmer, der seinem Land große Dienste erwiesen und der Automobilbranche eine Formensprache vom Feinsten vorgab. In der Nacht zum 3. Juli verstarb Sergio Pininfarina im Alter von 85 Jahren in seiner Heimatstadt Turin.

Geboren wurde Sergio in Turin am 8. September 1926 noch als Farina. Den Namenszusatz "Pinin" durfte er 1961 auf Anweisung des damaligen italienischen Präsidenten offiziell tragen. Eigentlich war "Pinin" der Spitzname seine Vaters Battista Farina, der wegen seiner geringer Körpergröße der "Kleine" gerufen wurde. Sein Sohn fügte das PininFarina in einem Familiennamen zusammen und sorgte im Verlauf der Jahre für einen nie gekannten Bekanntheitsgrad der Marke Pininfarina. Sergios Lebensweg war geprägt durch Neuerungen in nahezu allen Bereichen des väterlichen Betriebes. 1950 machte Sergio seinen Abschluss am Turiner Polytechnikum und stieg in die Firma seines Vaters ein. Nach dessen Tod im Jahre 1966 übernahm Sergio die Leitung der Carrozzeria Pininfarina und formte das Unternehmen zu einem modernen Dienstleistungsbetrieb um, der neben den klassischen Themen des Karosseriebaus und Automobildesigns auch Ingenieurdienstleistungen für Automobilhersteller und Beratungsleistungen bereit hielt. 1972 besaß Pininfarina den ersten Windkanal in Italien und auch sonst hatte der umtriebige Unternehmer seine Hände im Spiel wenn Sportwagenhersteller wie Ferrari, Peugeot, Alfa Romeo und weitere mit gewagteren und neuen Karosserieformen auf der Straße erschienen. Neben der Tätigkeit als Unternehmer widmete sich Sergio Pininfarina auch der Politik. Fast 10 Jahre vertrat Pininfarina sein Land im europäischen Parlament und erhielt dafür zum Dank den Ehrentitel "Senator der Republik", der ihm Zeit seines Lebens verliehen wurde. Im Jahre 2006 trat der den Vorsitz des Familienbetriebes an seine Söhne ab, war aber bis zu seinem Tod Ehrenvorsitzender der Pininfarina Group. Nach langer Krankheit verstarb Sergio Pininfarina am 3. Juli 2012. Das Unternehmen würdigt den Wegbereiter modernen Automobildesigns auf seiner Homepage mit einem ausführlichen Nachruf.

weitere Informationen