Schweiz: Allgemeine Lichtpflicht ab 2014

[ct-red] Ein weiteres Land führt im EU-Raum eine allgemeine Lichtpflicht für Autofahrer ein, denn in der Schweiz sind Lichtmuffel ab Anfang 2014 nicht mehr geduldet. Oldtimer-Fahrzeuge mit Baujahr vor 1. Januar 1970 sind davon ausgenommen.

Autofahrer in der Schweiz müssen ab 1. Januar 2014 auch tagsüber das Licht einschalten. Zulässig sind Tagfahrleuchten in Halogen oder LED-Technik und das Abblendlicht. Wer ab diesem Zeitpunkt ohne Tagfahrlicht (DRL Daytime Running Light) in eine Verkehrskontrolle gerät, muss mit einem Bußgeld von 40 Schweizer Franken (ca. 33 Euro) rechnen. Mit der Neuregelung, von der Oldtimer-Fahrzeuge mit Erstzulassung vor dem 1. Januar 1970 ausgenommen sind, soll die Sichtbarkeit und damit die Sicherheit weiter erhöht werden. Eine generelle Lichtpflicht am Tag gibt es bereits in etlichen europäischen Staaten. In Deutschland und Frankreich gibt es für Autofahrer nur die Empfehlung, am Tag mit Licht zu fahren. So wurde am 31. Oktober 2003 in § 49a Abs.5 die deutsche Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) zu Tagfahrleuchten ergänzt. Demgegenüber hat Österreich die 2005 eingeführte Lichtpflicht inzwischen wieder abgeschafft.

weitere Informationen