RM/Sotheby´s: Duemila Ruote in Mailand

[ct-red] Das Auktionshaus RM/ Sotheby´s wird am kommenden Wochenende in Mailand (25.-27.November 2016) rund 430 klassische Automobile und 150 Bikes innerhalb drei Tagen unter die Leute bringen. Das Motto der Auktion „Duemila Ruote“ steht für 2.000 Räder und kann als Jahresend-Rallye im Auktionsjahr 2016 gelten.

Laut Sotheby's handelt es sich um die größte Auktion von Fahrzeugen, die je auf europäischen Boden stattgefunden hat. Interessant an der Veranstaltung ist die zeitgleiche Ausrichtung der Milano Auto Classica, einer Ausstellung für Oldtimer und Sportwagen. Wer also noch auf der Suche nach einem fahrbaren Oldie ist, ein größeres Angebot – auch für durchschnittlich gefüllte Brieftaschen – wird so schnell nicht wieder geboten. Das Auktionshaus will in drei Tagen 430 Autos, 150 Motorräder, 60 Rennboote und Hunderte von Fahrrädern unter die Leute bringen, darüber hinaus eine Vielzahl von automobilen Sammlerstücken wie Reklametafeln, historische Verkehrsschilder und Kinderspielzeug. Der größte Posten dürfte dabei das Angebot von insgesamt 45 Ferrari sein. An der Spitze steht ein Ferrari 275 GTB von 1966. Der Schätzwert des 221 kW / 300 PS starken und 260 km/h schnellen Sportwagens mit sechs Weber-Doppelvergasern und seiner Aluminiumkarosserie liegt zwischen 2,4 Millionen und 2,8 Millionen Euro. Dicht dahinter liegt ein drei Jahre jüngerer Ferrari 365 GTB/4 Daytona Berlinetta. Sein 4,4 Liter großer Motor bringt 259 kW / 352 PS auf die Straße und jeder seiner zwölf Zylinder hat einen Hubraum von 365 Kubikzentimetern. Sotheby's diesen Wagen für 650.000 bis 800.000 Euro an. Eine Auktion in Mailand erfordert eine ansehnliche Zahl einheimischer Produkte. Deshalb finden sich im Katalog auch 32 Alfa Romeo, 29 Lancia, 22 Maserati und vier Lamborghini wieder. Erstaunlich groß ist der Beitrag deutscher und britischer Fahrzeuge zur Mailänder Versteigerung. So stellen sich 72 Porsche, 65 Jaguar und 17 Mercedes-Benz sowie von BMW zehn Autos und 22 Motorräder dem interessierten Publikum. Mehr über die Versteigerung in Mailand und einen digitalen Katalog finden Interessierte auf der Homepage des Auktionshauses.

weitere Informationen