Renndromedare El Cid aus Düsseldorf

[ct-red] Mario Malzkorn aus Düsseldorf (MM Kit Cars) bietet seit geraumer Zeit komplette Bausätze oder auf Wunsch auch fertig montierte Fahrzeuge vom Typ Citroën Méhari als Replika. Das in Deutschland kaum erhältliche Freizeitspaßmobil auf Basis der Citroën 2CV Ente oder der Citroën Dyane sieht dem Original zudem sehr ähnlich.

Der Citroën Méhari war ein offenes Freizeitauto mit Kunststoff-Karosserie von Citroën auf Basis des 2 CV und der Dyane. Der französische Ausdruck für ein Renndromedar (Méhari) verlieh dem Fahrzeug seinen Namen. Ursprünglich hatte die Firma SEAB und nicht Citroën den Mehari als kleines Nutzfahrzeug geplant. 1967 entstand der erste Prototyp auf Basis eines 2CV Chassis mit einer Kunststoffkarosserie aus ABS. Im Jahre 1968 kam dann der Citroën Mèhari zu den Händlern und bis 1987 wurden 150.000 Fahrzeuge hergestellt und ausgeliefert, davon 1.213 mit Allradantrieb (Modell AYCE). Für die französische Armee wurden zusätzlich 15.000 Méhari sowie 5.000 Allradfahrzeuge mit stärkerem Motor des Citroën Visa produziert. In Deutschland wurde der Méhari nicht verkauft, da er wegen der damals leicht brennbaren Kunststoff-Karosserie keine Allgemeine Betriebserlaubnis erhalten hatte. Über Einzelabnahmen war die Anmeldung von importierten Fahrzeugen aber möglich. Jetzt kann dieses Freizeitfahrzeug als vormontierten Bausatz oder Fertigfahrzeug mit einer sicheren GFK Karosserie bei MM Kit Cars erworben werden. Ebenfalls sind Karosserieteile (passend für original Fahrzeuge) erhältlich, die in Grundierung oder eingefärbt in RAL Farbtönen geliefert werden. Die Adresse: MM Kit Cars, Kartäuser Str. 4, 40468 Düsseldorf. Mehr dazu unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen