Reihe Carl B. – Neues aus Bremen-Hastedt

[ct-red] Borgward-Literatur ist ja wahrlich nicht gerade selten, aber Hintergrundinformationen zu diesem außergewöhnlichen Automobilbauer sind dünn gesät. Peter Kurze ist einer jener Autoren und Verleger, die vertiefende Kenntnisse und vor allem Freunde haben, die als Automobilhistoriker tief in den Archiven waren.

Eine neue Buchreihe ist das Ergebnis. Die Buch-Reihe mit dem Titel „Carl B. – Auto-Geschichte(n)“ bietet jetzt kompakte historische, technische und amüsante Ereignisse rund um die Marken Borgward, Goliath und Lloyd. Jetzt sind die ersten beiden Bände dieser preiswerten Reihe zum Stückpreis von 6,95 Euro bei Peter Kurz erschienen, ein dritter Band wird Mitte Juli folgen. Reihe: Carl B. - Band 1 ist vom Verleger und Autor selbst: Peter Kurze, Auf Borgwards Spuren in Hastedt, 64 Seiten, 85 Abbildungen, farbig, Bestellnr. PK 81, Preis 6,95 €. Zwischen 1907 und 1963 entstanden im Bremer Stadtteil Hastedt tausende Autos von Namag, Hansa-Lloyd, Borgward, Goliath und Lloyd. Dieses Buch zeigt die Autos und ist gleichzeitig ein „Spazierführer“ zu den noch vorhandenen und begehbaren Bauten und Fabrikhallen von Borgward und Goliath. Reihe: Carl B. - Band 2 kommt aus der Feder von Ulf Kaack. Borgward: Sprüche, Weisheiten und Anekdoten, 64 Seiten, 85 Abbildungen, farbig, Bestellnr. PK 82, 6,95 €. Zum Inhalt: Carl Borgward war ein Macher. Er baute mit seinen rund 20.000 Mitarbeitern in seinen Bremer Fabriken über 1 Million Fahrzeuge. Lernen Sie Carl Borgward näher kennen. Lesen Sie seine Sprüche, profitieren Sie von seinen Weisheiten und schmunzeln Sie über die kleinen Anekdoten des zigarrerauchenden Automobilherstellers der Wirtschaftswunderzeit. Reihe: Carl B. - Band 3, wird Mitte Juli 2012 ausgeliefert und stammt von Winfried Kück. Der Titel: Borgwards Heimkehr. Ein Hansa 2400 kommt zurück. Dieses Buch hat eine ungewöhnliche Geschichte und bietet Einblicke der besonderen Art. Der bekannte Oldtimer-Sammler Hannes Müller kaufte vor einiger Zeit einen Hansa 2400, der 1957 in Müllers Heimatstadt Varel erstmalig zugelassen wurde. Schnell machte er die sieben Vorbesitzer ausfindig und lud sie ein. Ein genialer Einfall, denn dort gab es viel zu erzählen. Autor Winfried Kück machte ein Buch daraus. 64 Seiten, farbig, Bestellnr. PK 83, 6,95 €. Weitere Bücher und interessante Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen