„Projekt: Geheim!“ im Porsche Museum

[ct-red] Jeder weiß, dass es sie gibt, aber keiner spricht darüber – außer Porsche! Das Unternehmen zeigt jetzt im Porsche-Museum seit 17. September 2014 bis 11. Januar 2015 die Sonderausstellung „Projekt: Geheim!“ – Porsche Erprobungen, Prototypen und Versuchsmodell aus fünf Jahrzehnten.

Entwickeln, Forschen und Tüfteln liegt im Wesen der Marke Porsche. Nicht zufällig lautet der offizielle Name des Unternehmens „Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG“. Über 4.500 Ingenieure arbeiten im Porsche Entwicklungszentrum Weissach daran, dass Porsche an der Spitze der Entwicklungen bleibt. Der Weg zu neuen Innovationen verläuft dabei nicht immer geradlinig. Viele gute Ideen schaffen es aus technischen oder wirtschaftlichen Gründen nicht bis in die Serienproduktion. Und trotzdem werden sie häufig in Form von Forschungsprojekten oder Studien ausprobiert. Erkenntnisgewinn lautet die Devise und bei jedem neuen Projekt werden Erfahrungen gesammelt, die entweder direkt oder später genutzt werden. Vieles spielt sich dabei hinter verschlossenen Türen ab, denn eine gute Idee findet immer schnell Nachahmer. In Weissach herrscht daher höchste Sicherheitsstufe. Viele der geheimen Studien und Entwicklungsfahrzeuge verlassen das Entwicklungszentrum nie. Nach dem Projektabschluss werden sie üblicherweise verschrottet. Die wichtigsten oder spannendsten Projekte aber wurden in den Fundus des Porsche-Museums überführt. Von dort kommen sie nun im Rahmen dieser Sonderausstellung zum ersten Mal ins Licht der Öffentlichkeit. Das Fotografieren und Reden über die ehemals geheimen Projekte ist ausdrücklich erwünscht.

weitere Informationen