Porsche Transaxle-Ära mit „Transaxle-Day“

[ct-red] Noch bis 16. Oktober 2016 zeigt das Porsche Museum die Sonderausstellung „Transaxle-Ära“ und feiert damit die vor 40 Jahren vorgestellten „Querdenker“ des Porsche 924 bis Porsche 928. Neben der Fahrzeugpräsentation findet am Sonntag, den 22. Mai der „Transaxle-Day“ statt. Hier gibt es weitere spannende Einblicke in die Transaxle-Ära.

Porsche Transaxle-Modelle, Querdenker seit 40 Jahren mit Motor vorn und Getriebe hinten. Für die Einen sind sie perfekte Sportwagen, für die Anderen ein Irrweg der Porsche Geschichte: die Transaxle-Modelle. Mit den Typen 924, 928, 944 und 968 baut Porsche zwischen 1976 und 1995 eine Generation von Sportwagen mit komplett neuer Technik und neuem Design. Für den Sportwagenhersteller waren die Transaxle-Modelle damals wirtschaftlich ein großer Erfolg. Auf der ganzen Welt konnte Porsche fast 400.000 Kunden von der neuen Konstruktion überzeugen. Hinter dem Erfolg steckte schließlich eine Philosophie, die typisch ist für Porsche: die perfekte Kombination aus Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit. Der 924 dient dabei als Einsteigermodell und zeichnet den Beginn der Transaxle-Zeit: Frontmotor und Heckgetriebe, verbunden mit einer Achse. Der Porsche 928, der im März 1977 auf dem Genfer Salon seine Premiere feierte, sollte ursprünglich den 911 ersetzen. Der 928, angesehen als der neue Sportwagen von Porsche, bekommt als bisher einziger Sportwagen den Titel „Auto des Jahres.“ Er schlug als Gran Turismo und Luxus-Sportwagen mit deutlich mehr Fahrkomfort und großem Gepäckraum völlig neue Wege ein. Im September 1981 folgte der Typ 944, der mit seinem 163 PS starken Vierzylindermotor als Bindeglied zwischen dem 924 und dem 911 positioniert ist. Der 944, der durch erfolgreiche Verkaufszahlen überzeugt, bietet dem Porsche-Liebhaber eine ausgebaute Modellfamilie. Bis zum Produktionsende im Jahr 1991 wurden 163.302 Sportwagen der Baureihe 944 produziert. In der Sonderausstellung wird unter anderem die Cabriolet-Studie aus dem Jahr 1985 erstmals zu sehen sein. Das Porsche-Museum widmet sich mit dieser Ausstellung zum ersten Mal diesen Modellen. Vom 27. April bis 16. Oktober werden 23 Fahrzeuge, wovon über die Hälfte erstmals im Museum zu sehen ist, und ein Technikmodell aus der Transaxle-Ära gezeigt. Die farbenfrohe Darstellung der Fahrzeuge und Kleinexponate zeigt dem Besucher eine einzigartige Porsche-Ära.

weitere Informationen