OSNA-Oldies: Historie, Messe und Teilemarkt

[ct-red] Die 1. Osna-Oldies findet vom 01. bis 02. März 2014 statt und ist vom Start weg ausgebucht. Unterstützt wird diese regionale Oldtimer-Messe vom Museum Melle, dem Motorradmuseum Ibbenbüren und u.a. dem Osnabrücker GTÜ Partner Gutzmann + Krause. Die Messe findet auf Gelände des Autohauses Härtel statt.

Auf mehr als 3.300 qm, größtenteils überdachten Ausstellungsfläche des Autohauses Härtel in der Mindener Straße 100 in Osnabrück kommen die Oldtimerfreunde am Samstag, 01. März und Sonntag, 12. März 2014 jeweils bis 18 Uhr voll auf ihre Kosten. Die "Osnabrücker Oldtimer-Messe mit Teilemarkt (Osna-Oldies)" bietet klassische Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind, Oldtimer-Clubs, Museen, Teile-Händler, Automobilclubs, Versicherungen und Fachvorträge. Die Osna-Oldies bieten sowohl den Erwerb von Oldies, jede Menge Teile sowie Tipps und Tricks von Fachleuten. Selbstverständlich können Interessenten auch selbst Fahrzeuge, Teile und Zubehör offerieren – in diesem Fall ist eine Anmeldung erforderlich. Informationen und Preise können über die E-Mail-Adresse "kontakt@werner-c.de" eingeholt werden. Für Besucher der OSNA-Oldies ist der Eintritt an beiden Tagen frei! Neben dem Automuseum Melle und dem Motorradmuseum Ibbenbüren präsentiert sich u.a. die Oldtimer IG Osnabrück mit einem eigenen Stand auf der Messe. Schwerpunkt der Oldtimer IG Osnabrück ist u.a. eine Rückschau auf die Produktpalette und Historie des Osnabrücker Karosseriebauers Karmann. Passend zum Anlaß werden an beiden Tagen auch Vorträge zu den Themen Oldtimer-Kaufvertrag und Oldtimer als Kapitalanlage auf dem Programm stehen. Und selbstverständlich wird auch der "Schönste Oldtimer der Osna-Oldies" gewählt.

weitere Informationen