Oldtimermuseum für Bernkastel-Kues

[ct-red] Der Touristen- und Weinort Bernkastel-Kues an der Mosel bekommt ein neues Aushängeschild. Für Anfang Juli ist die Eröffnung des derzeit im Fabrikhallen-Stil der frühen Nachkriegszeit entstehende Benarrow Museums geplant, das bereits 180 Oldtimer auf drei Ebenen bereithält.

Unternehmer Bernd Benninghoven hat bereits seine Sammlung, beginnend mit den 1930er und endend mit den 1970er Jahren, zusammengestellt. Manche von ihnen sind noch in der firmeneigenen, seit 2015 tätigen Restaurierungswerkstatt in Wittlich, andere wurden in sehr gutem Zustand gekauft und warten in mehreren Hallen auf ihren großen Auftritt. Star des Depots ist der in nur rund 30 Exemplaren gebaute DKW 3=6 Monza (siehe Foto), ein GfK-Sportcoupé auf Basis des regulären DKW 3=6, das nacheinander von drei verschiedenen Karosseriebaufirmen erstellt wurde, und das neben BMW 507 und Mercedes Benz 300 SL Die Ikone des deutschen Nachkriegsautomobilbaus darstellt. Der Monza kam zusammen mit dem kompletten Bestand eines niederländischen Auto Union Museums, dessen Besitzer verstorben war, in die Eifel und bildet den Grundstock des neuen Benarrow Museums. Der bereits fertig gestellte Rohbau im Stil historischer Fabrik-Ensembles mit Backsteinfassade wird auf drei Ebenen, umgeben von authentischem Ambiente, Autos, Motorräder und Transporter beherbergen, die jeweils im roulierenden System getauscht werden, um die Sammlung spannend zu halten. Zur Eröffnung werden wir rechtzeitig berichten.

weitere Informationen