Obwalden an Pfingsten ein Oldtimer-Mekka

[ct-red] Über 500 Oldtimer werden am Pfingstwochenende in Obwalden, Sarnen und Engelberg in der Schweiz zur Veranstaltung "Oldtimer in Obwalden OiO" erwartet. Die teilnehmenden Fahrzeuge - von 1884 bis in die frühren Achtzigerjahre des letzten Jahrhunderts - werden größtenteils von Teilnehmern in passender, zeitgenössischer Bekleidung gesteuert.

Auffallend in den vergangenen Jahren war, dass nicht nur Erwachsene, sondern auch immer mehr Kinder Gefallen am OiO (Oldtimer in Obwalden) und an den nostalgischen Wagen finden. Wie die Organisatoren auf ihrer Website mitteilen, erstaune diese Tatsache, zumal Kinder keine Erinnerungen an die damalige Zeit haben. Die OiO-Teilnahme ist für Zuschauer wie immer kostenlos. Ein Highlight sind dabei besonders die Passagierfahrten am Samstag, 18. Mai, von 13.45 bis 14.45 Uhr in Sarnen. Weitere Programmpunkte am Samstag: Oldtimer-Verkaufsausstellung mit einigen exquisiten Raritäten, Korso mit Dampfautos oder ein Einblick in die Welt der Modelleisenbahnen. Zudem findet eine Ausfahrt über verschiedene Routen nach Giswil und wieder zurück nach Sarnen statt. Nach der Preisverleihung des schönsten Oldtimers am Sonntagmorgen, 19. Mai, verschiebt sich der ganze Konvoi in Richtung Engelberg. Über eine außergewöhnliche Strecke werden die Oldtimer gegen 11 Uhr im Klosterdorf einfahren. Ghärst, Paradis und Schwand heissen die Stationen, welche auf der Fahrt passiert werden. Einer schmalen Strasse folgend, geniessen die Oldtimer-Fans die wunderschöne Aussicht auf das Tal und die umliegenden Berge. Alle Programmpunkte, der Zeitplan, Veranstaltungsorte und Anfahrten finden Sie unter dem weiterführenden Link der Veranstalter.

weitere Informationen