Nibelungenfahrt: 150 Oldtimer durch Südhessen

[ct-red] Gut 150 Oldtimer werden am Samstag den 30.04.2011 auf den Straßen in ganz Südhessen zu sehen sein. Von Pfungstadt im Landkreis Darmstadt-Dieburg aus startet nach zweijähriger Pause wieder die „Nibelungenfahrt“ des Renn- und Touring-Clubs Eberstadt im ADAC. Abfahrt ist in Pfungstadt an der Pfungstädter Brauerei.

Es gibt zwei Schwierigkeitsgrade bei der 25. Auflage des beliebten Rennens: Entweder sind die Fahrer-Teams mit ihren Oldtimern in der Gruppe „Touristik“ auf einer 120 Kilometer langen Strecke unterwegs und müssen dabei leichte Aufgaben bewältigen. Oder sie fahren in der Wertungsgruppe „Sport“ auf einer 180 Kilometer langen Strecke mit schwierigeren Orientierungs- und Gleichmäßigkeitskontrollen durch Ried, Bergstraße und Odenwald. In Pfungstadt werden die 150 Teams zwischen 9 und 11.30 Uhr vom Startplatz in der Brauerei auf die Strecke geschickt. Sie fahren von dort aus das Röhr-Museum und das historische Fabrikationsgelände in Ober-Ramstadt an, reisen weiter nach Dieburg zum Firmengelände von Sauer & Sohn und erreichen dann das Eisenbahnmuseum in Kranichstein ab 10.40 Uhr. Anschließend geht es nach Weiterstadt zu Volvo-Hedtke und nach Gernsheim, wo am Tor West der Firma Merck eine Zuschauerspezialprüfung ansteht. Die Mittagspause ab 12.10 Uhr wird auf dem Jägerhof bei Biblis eingelegt, danach geht es zum Landgasthof Jägersburg bei Einhausen weiter. Die nächste Station ist ab 14 Uhr beim Kloster Lorsch an der Königshalle. Quer durch den Odenwald geht es weiter nach Reichelsheim und retour nach Brandau. Ab 16.45 Uhr werden die Fahrer wieder am Pfungstädter Brauereigelände erwartet. Dort wird es eine Sonderschau „Alternative Antriebskonzepte“ geben.

weitere Informationen