Museum Sittensen zieht um

[GTÜ] PS-starke Zugmaschinen, Seilbagger und historische Feuerwehrfahrzeuge - das waren die Kernbestände der Sammlung von Emil Bölling. Insgesamt 100 Nutzfahrzeuge ziehen derzeit vom Museum Sittensen in den Einbecker PS.Speicher.

Die Sammlungen des PS.Speichers in Einbeck gehören mittererweile zu den größten Fahrzeugsammlungen und Museen in Deutschland. Mit rund 300 historischen Motorrädern und Autos kann der einst als Kornspeicher genutzte PS.Speicher bereits aufwarten. Jetzt kommen noch einmal rund 100 Fahrzeuge aus der Sammlung von Emil Bölling hinzu. Der im Februar 2015 verstorbene Sammler und Gründer des Nutzfahrzeug-Museums Sittensen, wollte seine Sammlung als Ganzes erhalten sehen. Seine Erben haben diesem Wunsch entsprochen und die gesamte Sammlung nunmehr an den Einbecker PS.Speicher veräußert. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Einbecker die Kleinwagensammlung aus Störy in ihren Bestand übernommen und auch diese Sammlung als ganzes erhalten können. Wann genau der Umzug der "Kapitäne der Landstraße" und PS-starken Nutzfahrzeuge vorgenommen wird ist noch unklar, aber sicher wird auch diese Sammlung bald in Einbeck zu sehen und in Teilen in Aktion zu bestaunen sein. Das Bild zeigt einen Ausschnitt der Sammlung im Nutzfahrzeug-Museum Sittensen.

weitere Informationen