Lord Montagu of Beaulieu gestorben

[ct-red] Das National Motor Museum in Beaulieu gibt auf seiner Homepage bekannt, dass der Begründer und Förderer des National Motor Museum, Lord Montagu of Beaulieu am 31. August 2015 im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Die Beerdigung findet am 10. September 2015 in Beaulieu statt.

Edward, Lord Montagu (siehe Foto nebenstehend) verfügte als letzten Willen, dass das Museum mit Ausnahme des Beerdigungstages geöffnet bleibt und die Trauergemeinde statt Blumen und Kränze Spenden an den National Motor Museum Trust und den Countryside Education Trust einzahlen soll. Alle Spenden werden zu gleichen Teilen zwischen den beiden Wohltätigkeitsorganisationen aufgeteilt. Ein Kondolenzbuch wird im Museum bereit liegen. Die Beerdigung findet in der Abbey Kirche in Beaulieu statt. Edward John Barrington Douglas-Scott-Montagu, 3. Baron Montagu of Beaulieu wurde am 20. Oktober 1926 geboren. 1951 übernahm Edward die Führung über das familieneigene Anwesen. Doch die laufenden Unterhaltskosten für das großflächige Areal mit Palasthaus waren mit seinem Einkommen bei einer Werbeagentur nicht zu stemmen. So entschied er sich, das stattliche Haus gegen Eintrittsgeld dem Publikum zugänglich zu machen und die Passion des Vaters – ein glühender Verfechter des Automobils – fortzuführen. Lord Montagus Plan war es, mit der ersten Sammlung historischer Automobile auf britischem Boden einen wichtigsten Anziehungspunkt und so das finanzielle Überleben des familieneigenen Besitzes zu schaffen. Binnen kürzester Zeit konnte er die Society of British Motor Manufacturers und einigen Händlern für die Idee begeistern. Der Grundstock für das National Motor Museum war gelegt. Die Gemeinde Beaulieu und die britischen Automobilisten trauern um einen der ganz großen des Landes.

weitere Informationen