Lichttest besonders für Oldtimer interessant

[ct-red] Es wird herbstlich, kühl und die Tage kürzer. Besonders in der kommenden dunklen Jahreszeit spielt das Sehen und Gesehen werden im Straßenverkehr eine wichtige Rolle. Auch in diesem Jahr führt das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe im Oktober einen kostenlosen Licht-Test durch.

Den kostenlosen Licht-Test bieten zahlreiche Kfz-Werkstätten und Autohäuser der Kfz-Innungen an. Rund zehn Millionen Autofahrer werden auch in diesem Jahr wieder als Teilnehmer erwartet. 33 Prozent aller im vergangenen Jahr überprüften Fahrzeuge wiesen Mängel an der Beleuchtung auf. Das zeigt einmal mehr, wie wichtig die kostenlose Kontrolle ist. Geprüft werden im Rahmen des Licht-Tests alle Funktionen der Beleuchtungsanlage. Dazu gehört die korrekte Funktion aller Beleuchtungsteile, von den Scheinwerfern über die Schlussleuchten und Bremsleuchten, die Fahrtrichtungsanzeiger und die Warnblinkanlage bis zur Nebelschlussleuchte. Falls vorhanden, kommen auch Nebel-, Such- oder andere Scheinwerfer auf den Prüfstand. Bei den Frontscheinwerfern werden auch die Höheneinstellung sowie die Leuchtweitenregulierung kontrolliert. Kleine Mängel werden sofort behoben. Der Autofahrer bezahlt nur für Teile, die ersetzt werden müssen, und für umfangreichere Einstellarbeiten. Als Nachweis für den erfolgreich durchgeführten Licht-Test gibt es die Plakette "Licht-Test 2015" für die Windschutzscheibe. Der Licht-Test wird vom ZDK und der Deutschen Verkehrswacht organisiert. Näheres unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen