Legends of Speed 2012

[ct-red] Historische Renn-, Rallye- und Sportfahrzeuge messen sich vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2012 zum zweiten Mal auf reizvollen Strecken des Autolandes Sachsen. Bei der Legends of Speed handelt es sich um die erste mehrtägige Rallye in Deutschland, an der sich ausschließlich historische Fahrzeuge beteiligen.

Bereits am Donnerstag Abend werden die teilnehmenden Fahrzeuge auf Schloss Wackerbarth in Radebeul vorgestellt, bevor es am Freitag Vormittag zum Start zur Semper Oper in die Dresdener Innenstadt geht. Am Freitag wird eine Schleife in Richtung Chemnitz gefahren, die in der Dunkelheit wieder zurück gelegt werden muss. Samstags führt die Strecke in östliche Richtung nach Bautzen und das nördliche Sachsen. Insgesamt sind ca. 560 Kilometer mit 21 Wertungsabschnitten zu absolvieren. Auf beiden Kursen messen sich die Teilnehmer in drei Kategorien: den Special Cars, einer Show ausgewählter Fahrzeuge der Renn- und Rallyegeschichte, der Competition, einer Bestzeitrallye nach FIA-Reglement, sowie der Regularity, in der es um gleichmäßiges Fahren geht. Zum ersten Mal findet im Rahmen der Legends of Speed unter der Bezeichnung "Legends of Tomorrow" eine Rallye von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben statt. Die Fahrer, die in den beiden Klassen Elektro- und Hybridfahrzeuge starten, müssen am ersten Tag 200 km, am zweiten 217 km zurücklegen. Dabei spielt die Geschwindigkeit keine Rolle, sondern der Kurs muss zweimal mit möglichst identischer Zeit durchfahren werden.

weitere Informationen