Ladenburger Oldtimertage – 30 Jahre Automuseum

[ct-red] Wäre das Automuseum Dr. Carl Benz in Ladenburg ein Automobil, so könnte es sich jetzt um ein historisches Kennzeichen bewerben. Genau 30 Jahre ist es her, als das Museum erstmals in der Rheingaustraße 21 seine Tore öffnete. Gefeiert wird im Rahmen der Ladenburger Oldtimertage am 5.und 6. Juli 2014.

Die „Ladenburger Museums-Feiertage“ beginnen am 5. Juli 2014 um 10 Uhr mit dem Start der Oldtimerausfahrt Rheintal (nur für gemeldete Teilnehmer) und setzt sich am Sonntag, 6. Juli 2014 mit dem Museumsfest fort. Aus bescheidenen Anfängen vor 30 Jahren entwickelten sich die „Ladenburger Oldtimertage.“ Mit der Ausfahrt Carl Benz Classic starten am Samstag um 10 Uhr am Automuseum rund 50 Oldtimer in das Rheintal. Die Fahrzeuge werden gegen 18 Uhr zurück am Automuseum erwartet und für die Teilnehmer beginnt ein geselliger Abend. Das Museumsfest im und rund um das Automuseum Dr. Carl Benz beginnt am Sonntag um 11 Uhr (Ende gegen 17 Uhr). Für die Besucher aus nah und fern wird es wieder einige Überraschungen geben. Den imposanten Maybach, der zur Zeit noch als Leihgabe im Museum steht, kann man im Fahrbetrieb erleben. Dabei werden auch einige Gäste Gelegenheit zu einer kleinen Rundfahrt haben. Das älteste Taxi Deutschlands: Ein Mercedes Benz 8/38 PS von 1927 soll zum ersten Mal wieder aus eigener Kraft aus der Museumswerkstatt rollen. Ein weiteres Highlight ist die Aktion „Machen Sie Ihren Führerschein auf dem 1. Auto der Welt – dem Benz Patentmotorwagen“ (siehe Foto nebenstehend)– eine Spende von 10 Euro für einen guten Zweck ist sozusagen die Eintrittskarte für diesen Führerschein. Weitere Programmpunkte rund um die „Ladenburger Oldtimertage“ finden Sie auf der Homepage des Museums unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen