Ladenburg Auktion für Jäger und Sammler

[ct-red] Auch in diesem Jahr lädt die Automobiliaauktion am 8. und 9. Noverber 2013 wieder nach Ladenburg ein um mit der Herbstauktion den Jägern und Sammlern Ihre Angebote zu unterbreiten. Besonders herausstechend ist in diesem Jahr ein Teil des Nachlasses von Fritz Erle und Franz Hörner.

Erle kam als gelernter Schlosser am 5. März 1894 zu Benz & Cie. Er bestritt mit Eugen Benz im Jahre 1896 sein erstes Rennen: Paris-Marseille-Paris. Nach Besuch des Technikums Ilmenau in Thüringen legte Erle dort die Ingenieursprüfung ab. Nach seinem Wiedereintritt bei Benz & Cie. war er als Konstrukteur tätig und konstruierte 1902 den ersten stehenden Vierzylinder-Motor. 1904 übernahm er mit Richard Benz die Betriebsleitung und die Versuchsabteilung des Automobilbaus.1907 wurde Erle der Leiter der Rennabteilung. Während des Krieges 1914-18 wurde Erle Betriebsleiter bei Benz & Cie. Franz Hörner auf Blitzen-Benz (Typ 200 PS) erzielte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 191,5 km/h einen italienischen Rekord. Das Rennen fand anlässlich der Esposizione Internazionale dello Sport – Vercelli 1913 statt Der Online-Katalog für die Auktion am 8. und 9. November 2013 ist ab sofort im Internet abrufbar. Die Vorbesichtigung kann ab Montag, 04. Novermber 2013 bis Freitag 08. Noverber 2013 in der Zeit von 8.00 – 16.00 Uhr vorgenommen werden und an beiden Auktionstagen jeweils ab 8.00 – 10.00 Uhr. Um Voranmeldung wird gebeten.

weitere Informationen