Kunstwerke in Chrom noch bis März 2011 zu sehen

[ct-red] Noch bis zum 31. März 2011 zeigt das Auto & Technik Museum Sinsheim die Ausstellung „Kunstwerke in Chrom“ mit zahlreichen Kühlerfiguren und Fahrzeugemblemen aus allen Epochen der Automobilgeschichte. Die Ausstellung ist täglich von 9 bis 18 Uhr im Auto & Technik Museum zu sehen.

Autos waren schon immer Statussymbole und besonders im gehobenen Preissegment war und ist das Image des Herstellers mindestens ebenso entscheidend für den Erfolg einer Marke wie die technische Qualität der Fahrzeuge. Nach außen sichtbar wird der Hersteller durch die Kühlerfiguren und Marken- embleme, die auf der Motorhaube oder dem Kühler angebracht werden. In den letzten Jahrzehnten mussten die Kühlerfiguren fast vollständig den Forderungen nach besserer Verkehrssicherheit und immer besserer Aerodynamik weichen, ganz zu schweigen davon, dass sie leicht Opfer von Diebstahl oder Vandalismus werden konnten. Die Markenembleme sind dagegen nach wie vor ein unverzichtbarer Teil der automobilen Identität und damit des Marketings. Die Ausstellung gibt einen faszinierenden Einblick in die Symbolik der Automobil-Markenzeichen und zeigt den Einfluss des Zeitgeistes auf die Gestaltung. Ruth Schumacher, die ihre einzigartige Sammlung von Fahrzeugemblemen für die Ausstellung zur Verfügung gestellt hat, wurde in der Autostadt Stuttgart geboren und wuchs daher mit dem Statussymbol Auto auf. Ihr Großvater ist als ein so genannter „Schmiermaxe“ in einem Seitenwagen Motorradrennen gefahren und liebte den Rausch der Geschwindigkeit und die Kurven der Straßen und Automobile. Vielleicht ist da ein wenig Benzin im Blut weiter vererbt worden. Zur Ausstellung gibt es ein von Ruth Schuhmacher verfasstes Buch "Kunstwerke in Chrom“, welches im Online-Shop des Museums erhältlich ist.

weitere Informationen