Kunst und Technik – Eine neue Einheit

[ct-red] Die Ausstellung „Kunst und Technik – eine neue Einheit“ ist noch bis 28.07.2017 in Hannover in der Galerie Plathner . 27 zu sehen. Gezeigt werden ca. 30 Exponate, Fotografien und Konstruktionszeichnungen die sich dem Thema Automobil und Kunst widmen.

Die gezeigten Arbeiten sind vielfältig von klassischer und digitaler Malerei über Fotografie, Konstruktionszeichnung, Entwurf bis zur Grafik. Der Titel der Ausstellung stammt aus der Rede von Walter Gropius anlässlich der Eröffnung der Bauhauswoche 1923 und erlaubt mehrere Sichtweisen: Die der handwerklichen Ausführung der Arbeiten im Sinne der Bauhaus-Philosophie Lehrling-Geselle-Meister, die in glücklichen Fällen Kunst werden kann, ebenso wie die auf das Objekt einer Arbeit, das unter Umständen als Kunstwerk betrachtet werden kann. Die Arbeiten werden vorzugsweise als “Diptychons" gezeigt, die aus zwei korrespondierenden oder kontrastierenden Motiven bestehen. Eines der Beispiele ist das Titelfoto des Ausstellungskatalogs (siehe Fotoausschnitt). Es zeigt Ferdinand Porsches Rennwagenkonstruktion Auto Union Typ C von 1936 senkrecht vor Walter Gropius‘ Glaswinkel am Fagus-Bau von 1911. Zwei technische Meisterwerke des Zwanzigsten Jahrhunderts, meisterhaft in Szene gesetzt von Dieter Osler mit dem Prototyp aller Kameras, nämlich einer 50x50cm Lochkamera. Gezeigt werden auch Bau-/Konstruktionspläne, Technik-Detailaufnahmen und einiges mehr, um den Ästhetikanspruch der Ingenieure zu belegen. Die Ausstellung in der Galerie Plathner. 27, Hannover, ist noch bis zum 28.7.2017 geöffnet. Weitere Informationen gibt es auf der Website der Galerie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen