Klassikwelt Bodensee wird Motorworld Classic

[ag] Nach fast 40.000 Besuchern schloss am vergangenen Sonntag die mittlerweile 10. Klassikwelt Bodensee ihre Pforten. Wer die Messe in Friedrichshafen schon einmal erlebt hat, der kennt das große Klassiker-Treffen im Innenhof zwischen den beiden Reihen der Ausstellungshallen.

In diesem Jahr kamen allerdings so viele Sammlerfahrzeuge, dass nicht nur eine ganze Messehalle dazugenommen, sondern auch ein großer Parkplatz für Hunderte Autos und Motorräder genutzt werden musste. Bei zumeist sonnigem Wetter sorgten die historischen Maschinen bei der Flugshow für großes Interesse und auch der Messerundkurs mit seinen „Vintage Racing“-Vorführungen ist ein beliebtes Erkennungszeichen der südlichsten Klassikermesse der Republik. Allerdings wird es im nächsten Jahr eine Neuerung geben. Von der nun beschlossenen Zusammenarbeit mit der „Motorworld“ erhoffen sich die Messemacher ganz neue Impulse. Man darf also gespannt sein auf die erste „Motorworld Classics“ Bodensee vom 25. bis 27. Mai 2018. Unser Bild zeigt einen Opel P4 samt Opel-Fahrrad auf dem Gästeparkplatz im Innenhof. Weitere Bilder und Impressionen auf der Homepage der GTÜ. Text und Foto: Achim Gandras.

weitere Informationen