Keilriemenfahrt Rheinhessen bereits 93 Fahrzeuge am Start

[ct-red] Im Starterfeld der 13. Int. Keilriemenfahrt Rheinhessen sind bereits 93 Fahrzeuge gemeldet. Vom ältesten Fahrzeug, eine Neckarsulm von 1901, bis zur Sonderklasse 1924, eine Puch, weist das Starterfeld so geschichtsträchtige Motorradmarken von Achilles, Clement, Peugeot bis Allright auf, die am 28.04.2013 in Osthofen starten.

Die 13. Internationale Keilriemenfahrt verspricht also wieder das Highlight in Rheinhessen zu werden. Einen Tag vorher, am 27. April 2013, findet außerdem die Oldtimer-Fahrradfahrt statt. Der absolute Zuschauermagnet sind jedoch die am Sonntag, 28.04.2013, fahrenden Uralt-Motorräder. Teilnahmeberechtigt ist jedes Motorrad mit Keil-, Flachriemen, Kette oder Kardan bis Bj.1914. Die Sonderklasse (ca. 20 Teilnehmer) reicht bis 1924. Die Fahrzeuge können entsprechend der Anzahl der Sitzplätze auch mit mehreren Personen besetzt sein. Jeder Fahrer muss einen für sein Fahrzeug gültigen Führerschein besitzen. Schutzhelm ist Pflicht! An der Fahrradtour können Räder bis Bj. 1955 teilnehmen. Die Tour führt durch die malerischen Weinberge Rheinhessens. Dreh- und Angelpunkt ist das Weingut Borntaler Hof in Osthofen bei Worms. Bei der sonntäglichen Keilriemenfahrt fänden die Veranstalter es sehr schön, wenn sich gemäß der Tradition der Veranstalter immer mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Motorrad in stilechter Kleidung an den Start begeben würden. Der Start zur Keilriemenfahrt am 28.04.2013 findet dieses Jahr bereits ab 10 Uhr statt, um besonders den “Weitgereisten” eine frühere Heimfahrt zu ermöglichen. Alle Informationen und das komplette Programm findet sich im Internet unter dem weiterführenden Link dieser Meldung.

weitere Informationen