Jochen Neerpasch: Denker und Lenker des Motorsport

[ct-red] Jochen Neerpasch, in der Branche respektvoll „der große Schweiger“ genannt, ist nicht nur ein hoch talentierten Rennfahrer, sondern auch ein Rennleiter der Extraklasse und ein vor Ideen sprühender Rennsport-Manager mit dem untrüglichen Gefühl für die richtigen Entscheidungen. Die Biografie über Neerpasch lieferte Jürgen Lewandowski.

Autor Jürgen Lewandowski beschreibt in dieser Biografie wichtige Stationen von Neerpaschs „Ideallinie“, aber auch einige Abweichungen. Zustande gekommen ist dieses Buch nach langen Gesprächen mit Jochen Neerpasch, der an den entscheidenden Passagen immer wieder selbst zu Wort kommt. Nicht zuletzt die sehr persönlichen Fotos aus Neerpaschs umfangreichem und sorgfältig gepflegtem Archiv machen diese gründlich recherchierte und sehr innige Biografie zu einem Glanzstück in der Reihe der Lebensbeschreibungen großer Motorsportler. Ein Hochglanz-Magazin bezeichnete Jochen Neerpasch einmal als „Mann mit dem Charme einer Schraube“. Und es sagt viel über das Selbstbewusstsein des einstigen „Mann des Jahres“ aus, dass er diesen Titel selbstironisch akzeptierte. Jochen Neerpasch, das ist der kleine Junge aus dem niederrheinischen Krefeld, der von Kindesbeinen an nichts anderes im Kopf hatte als eine Laufbahn im Rennsport und über eine Lehre als Maschinenschlosser dorthin gelangte. Später erfüllte er sich seinen Traum, einmal zu den besten Rennfahrern der Welt zu zählen. Doch diese Motorsport-Karriere war neben der nachfolgenden als Manager und Berater nur die erste unter vielen. Das Buch Jürgen Lewandowski, Uwe Mahla; Jochen Neerpasch. Denker und Lenker des Motorsports; 1. Auflage, ca. 144 Seiten, 40 Farbfotos, 54 S/W Fotos, 11 S/W Abbildungen, gebunden mit Schutzumschlag, Delius Klasing.

weitere Informationen