Italo Design im Verkehrshaus Zürich

[ct-red] Seit vergangener Woche ist im Verkehrshaus Zürich die Sonderausstellung „Italo Design 1968-1978“ zu sehen. Die Ausstellung zeigt Designikonen jener Zeit, die für Flower-Power (1968) über Energiekrise (1973) bis hin zum Jahr 1978 reichen.

Die Epoche von 1968 bis 1978, eine Zeit des kompletten Umbruchs in der Gesellschaft, brachte einzigartige und einmalige Objekte hervor ‒ seien dies Möbel, knallige, rebellische Kleider oder Automobile. In der Ausstellung „Italo-Design“ präsentiert das Verkehrshaus einzigartige Fahrzeuge aus der „Collezione Lopresto“, gegenübergestellt mit Design-Ikonen jener Zeit. Italien, seit langem weltweit führend in Sachen Design, von der Architektur über Möbel- und Produktgestaltung bis hin zum Modedesign, setzt auch mit diesen Automobilen Standards. Zeit für einen Ausflug über die Grenze nach Zürich. Der kommende Feiertag samt Brückentag wäre ein gutes Zeitfenster für eine Ausstellung, die man nicht alle Tage zu sehen bekommt. Mehr darüber unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen