Int. Saar-Lor-Lux Classique an Pfingsten

[ct-red] Am letzten Mai-Wochenende 2012 steht vom 25. – 27. Mai das Dreiländereck Deutschland, Frankreich und Luxemburg wieder im Mittelpunkt der 14. Ausgabe der beliebten Oldtimerrallye Saar-Lor-Lux Classique – European Historic Rally. Mehr als 100 Teams fahren in die schönsten Gegenden der Grenzregion.

Erstmalig erhielt die Veranstaltung ein Prädikat zum Deutschen Classic Pokal, der ersten Bundesliga des deutschen Oldtimersports sowie zum Westdeutschen Classic Cup. Kleine Nebenstrassen, anspruchsvolle Streckenführungen und liebevoll ausgesuchte Pausen, First-Class Hotels und interessante Aufgabenstellungen sowie ein rundum sorglos Paket durch den Veranstalter bilden nun seit 14 Jahren den idealen Rahmen für diese einzigartige und größte Oldtimerveranstaltung im Südwesten Deutschlands. Erneut ist die Landeshauptstadt Saarbrücken, dieses Mal mit dem Schloss, die erste Anlaufstelle aller Teams, bevor es in Richtung Überherrn und über das Lothringische Yutz zur Übernachtungspause in das Grenzgebiet nach Luxemburg geht. Die Sonntags-Etappe der rund 400 km langen Strecke führt von der Obermosel über den Hochwald, mit einer Mittagspause am Schillinger See sowie einem Stopp in Schmelz und Thalexweiler, zurück nach Saarbrücken. Hier warten auf dem St. Johanner Markt wiederum tausende von Fans zum Zieleinlauf auf das rollende Automobilmuseum. Mit der großen Siegerehrung im Audi-Zentrum der Scherer-Gruppe, auch Präsenter der Int. Saar-Lor-Lux Classique 2012, endet am Abend dann die 14. Ausgabe der Veranstaltung. Schirmherr der Saar-Lor-Lux Classique 2012 ist Herr Philippe Cerf, Generalkonsul der Französischen Republik für das Saarland. In vier verschiedenen Wertungen und Jahrgangsklassen, vom Einsteiger bis zum Experten, ist die Oldtimerrallye ausgeschrieben. Der Pfingstmontag steht ganz im Zeichen edler Preziosen und einzigartiger Exponate des Automobilbaus der vergangenen hundert Jahre.

weitere Informationen