Historischer GP in Zandvoort im September

[ct-red] Der historische Grand Prix Zandvoort feiert seinen fünften Geburtstag vom 2.-4. September 2016. Das Rennprogramm ist eine Mischung aus bekannten und "neuen" Rennserien und eine Meisterschaft für Vorkriegssportwagen. Die Fahrerparade durch das Zentrum von Zandvoort ist einer der Höhepunkte des Motorsport-Festivals.

Die FIA Masters Historic Formula One Championship für Formel-1-Autos von 1966 bis 1985 wird die Ära der niederländischen Grand Prix wieder beleben. Die Fahrzeuge, die auf der Strecke bewundert werden können kommen von Williams, McLaren, Lotus und Tyrrell, die einst von Motorsport-Legenden wie James Hunt erprobt wurden, Mario Andretti und Keke Rosberg. Das Rennen der FIA-Masters Historic Sports Car Championship verspricht genauso spektakulär zu werden. Rund 52.500 Zuschauer, die 2015 den Historic Grand Prix Zandvoort besuchten, können sich schon jetzt auf die Renn- und Sportwagen aus den Jahren 1962-1974 freuen. Auch die 500 ccm Formel-3-Autos von 1946 bis 1961 waren eine der Lieblingsserie im Historic Grand Prix Zandvoort. Das diesjährige Rennprogramm enthält mehrere nationale und internationale Top-Serien. Niederländische Wettbewerber haben immer eine führende Rolle im Rennen der Gentlemen Drivers gespielt. Im vergangenen Jahr Ex-Formel-1-Pilot Giedo van der Garde und David Hart. Zusätzlich zu den Rennen und einer Parade durch das Zentrum von Zandvoort gehören die Demonstrationsläufe des historischen Grand Prix Zandvoort. Das gesamte Programm finden Sie unter dem weiterführenden Link auf der Homepage des Verstalters.

weitere Informationen