Heckschleudern und Rallye Monster der 1970er Jahre

[ct-red] Kleiner Verlag aber große Geschichten. Der Verlag Reinhard Klein in Köln, auch unter McKlein Publishing bekannt brilliert derzeit mit zwei Buchausgaben zur Rallye-Geschichte. Die Neuerscheinung „Gruppe 4: Das Jahrzehnt der Heckschleudern“ gibt einen sehr guten Überblick zur Rallye-Saison 1973 bis 1982.

Die Ergänzung zu den 70er Jahren ist die Neuauflage des Buches „Gruppe B: Aufstieg und Fall der Rallye Monster“, das die 1980er Jahre im Rallyesport beleuchtet. Die Gruppe-B-Autos sind bis heute Inbegriff für den Wahnsinn auf vier Rädern. Nie besaßen die Ingenieure so viele Freiheiten und schufen so extreme Rallyeautos wie während dieser fantastischen Ära in den 80er-Jahren. Dieses Buch beschreibt die Geschichte der in der Gruppe B entwickelten Autos, von den Quattros über die herausragenden Lancias und Peugeots bis hin zu Exoten wie dem Mazda RX7. Dabei lief die gesamte Entwicklung auf das Jahr 1986 hinaus - eine Saison, in der aus der unglaublichen Euphorie eine unbeherrschbare Gefahr wurde. Der Übermut von Machern und Fans führte zu tragischen Unfällen und endete mit dem Verbot der Supersportwagen. Autor John Davenport hat die Gruppe-B-Zeit als Teamchef von Austin Rover hautnah miterlebt. Sein umfassendes Wissen entführt den Leser in diese faszinierende Welt der Hightech-Boliden und erlaubt Einblicke in die Machtkämpfe hinter den Kulissen von der Gründung bis zum Sturz dieser Klasse. Die Neuerscheinung „Gruppe 4. Das Jahrzehnt der Heckschleudern, ist eine Rückblende in die 1970er Jahre. Es war die Zeit, als Helden wie Ari Vatanen, Sandro Munari oder Walter Röhrl im wilden Drift um die Ecken flogen und der Stratos ganze Täler zum Beben brachte. Die großen Jahre der Gruppe 4 waren spektakulär, abenteuerlich und vor allem vielfältig. Ein gutes Dutzend Hersteller baute siegfähige Autos. Da trat eine leichtgewichtige Alpine oder ein Porsche-911-Sportwagen gegen Alltagslimousinen wie den Ford Escort, Opel Kadett oder Fiat 131 an, bis schließlich der revolutionäre Quattro ein neues Zeitalter einläutete. Im diesem Buch beschreiben die Autoren John Davenport und Reinhard Klein den Werdegang der legendären Autos und blicken zurück auf die ersten WM-Jahre 1973 bis 1982. Die Bücher: John Davenport und Reinhard Klein, Gruppe B: Aufstieg und Fall der Rallye Monster, 256 Seiten, 465 Abbildungen in Farbe, 20 in Schwarzweiß. John Davenport und Reinhard Klein, Gruppe 4. Das Jahrzehnt der Heckschleudern, 256 Seiten, umfassend illustriert.

weitere Informationen