Hanomag Diesel Rekordwagen von 1939

[ct-red] Das Projekt „Wiederaufbau eines Hanomag Rekordwagens“ schreitet voran. Der Arbeitskreis Technik- und Industriegeschichte in Hannover (AK TIG) und die Hanomag IG mit Sitz in Störy haben sich an die Rekonstruktion des einmaligen Diesel Rennwagens von 1939 gewagt. Am Montag, 07.10.2013 wurde er in Hannover präsentiert.

Zur Geschichte: 1939 raste der Ingenieur Karl Haeberle in einem Hanomag mit für damalige Verhältnisse ungesund schnellen 156 km/h über die Autobahn bei Dessau und schuf damit einen Rekord, der bis in die 50er Jahre Bestand hatte. Die eigentliche Sensation dieses Rekordwagens von Hanomag war, das unter der Aluminumhaut des Stromlinien-Hanomags ein Diesel-Motor arbeitete. Die Marke Hanomag in Hannover gehörte neben Citroen und Mercedes-Benz zu den ersten Serienherstellern von Diesel-Motoren für Personenwagen. Das Unternehmen hat aber nach dem Zweiten Weltkrieg den PKW-Bau nicht wieder aufgenommen. Von den rund 100.000 gebauten Personenwagen haben nur wenige überlebt. Der Arbeitskreis Technik- und Industriegeschichte in der Region Hannover (AK TIG) wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, herausragende regionale Entwicklungen und ihre Schöpfer mehr in den Blickwinkel der Öffentlichkeit zu stellen. Die Hanomag-Interessengmeinschaft wurde 1984 gegründet und hat sich die Dokumentation und Darstellung der Industrie- und Technik-Geschicht der Firma Hanomag zum Ziel gesetzt (eine herausragende Darstellung ist dabei die Rekonstruktion des ersten Automobil-Fließbandes). Auf der Klassikwelt Bodensee präsentierte die Hanomag IG e.V. gemeinsam mit dem Arbeitskreis Technik- und Industriegeschichte in Hannover (AK TIG) mit freundlicher Unterstützung von ZF Friedrichshafen sowie Karosseriebau Weinberg den damals abgeschlossenen Rohbau des in Rekonstruktion befindlichen Wagens zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Auf dem ZF-Stand 220 in Halle 4A (siehe Foto nebenstehend) war der Gitterrohrrahmen, bereits montiert auf einem aufgearbeiteten Serienfahrgestell und angetrieben von einem originalen Hanomag Diesel-Motor, Typ D19, zu sehen. Am vergangenen Montag, 07.10.2013 wurde der Hanomag Diesel Rekordwagen der Öffentlichkeit im Rahmen einer Präsentation vorgestellt, zu der die Interessengemeinschaft Hanomag e.V. gemeinsam mit der HDI-Gerling Industrie Versicherung AG eingeladen hatte.

weitere Informationen