Hamburger Stadtpark Revival und Automuseum Prototyp

[ct-red] Am 3. und 4. September 2011 zeigt das Automuseum Prototyp beim 10. Hamburger Stadtpark-Revival wieder spannende Fahrzeuge vor der Kulisse des Planetariums. Erstmals am Start sind u. a. seltene Porsche Prototypen und mehrere Porsche 356 Speedster, die an die in den 1930er bis 1950er Jahren im Stadtpark ausgetragenen Rennen erinnern.

Mit von der Partie ist ein Porsche 718/2 Formel 1-Rennwagen, der Anfang der 1960er Jahre über die Formel 1-Strecken der Welt gefahren ist, so wie der Cisitalia D46 Monoposto von 1946 - Klassensieger beim ersten deutschen Nachkriegsrennen 1947. Mehrere Porsche 356 Speedster, ein äußerst seltenes Sportcabriolet von Dannenhauer & Stauß und der einzig erhaltene Denzel-Viersitzer aus dem Jahr 1949 runden das Feld der Fahrzeugauswahl aus dem Automuseum Prototyp ab. Außerdem ist der wohl berühmteste VW Käfer am Start: der Kinostar Herbie präsentiert seine einzigartige Persönlichkeit. Weit ab vom Hafen, mitten im Herzen der Stadt und dennoch am Wasser, befindet sich einer der schönsten Straßenrundkurse Europas. Gesäumt vom Stadtparkgrün und den angrenzenden Wasserläufen, wird hier alljährlich Anfang September auf einer 1,7 km langen gesperrten Strecke - an historischer Stelle - das Hamburger Stadtpark-Revival ausgetragen. Heute wie damals gehen Rennmaschinen und Sportwagen an den Start. Darunter auch Oldtimer- Fahrzeuge und Aktive aus der Stadtpark-Rennära. Das Hamburger Stadtpark-Revival wird seit 1999 gefahren. Weitere Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen