GTÜ war beim Saisonauftakt dabei

Die Bremen Classic Motorshow ist traditionell die erste große Messe rund um klassische Fahrzeuge im Jahreslauf. Am ersten Wochenende im Februar war sie auch diesmal wieder gut besucht, und Stimmen mehren sich, dass sich diese Veranstaltung einer immer größeren Beliebtheit erfreut.

Die GTÜ war wieder in Halle 5 dabei, und wir finden ebenfalls, dass sich diese Messe des Nordens ordentlich entwickelt hat. Trotz lausigen Wetters hatten bereits zum Auftakt viele Klassikerfreunde den Weg in die Messehallen gegenüber des Bremer Hauptbahnhofs gefunden. Das Motto war in diesem Jahr „Einfach Keil“, die aufsehenerregenden Sportwagen der Siebziger Jahre in Serie und Entwurf, wozu einige spektakuläre Fahrzeuge gezeigt wurden, die man nicht alle Tage zu sehen bekommt. Neben vielen Porsche und Mercedes-Benz gab es in Bremen aber auch wunderbare „Brot und Butter-Fahrzeuge“ aus dem Alltag vergangener Zeiten zu sehen, mit denen schöne Akzente gesetzt wurden. Auch am Messestand der GTÜ, wie immer gemeinsam mit der „Deutschen Museumsstraße“ und einem schönen Museum aus der Region, war in den drei Tagen von Freitag bis Sonntag ordentlich was los. Am Stand gezeigt wurde diesmal ein Peugeot 604 von 1978, der mit seinem V6-Motor ab 1975 in die Oberklasse vorstoßen sollte. Heute ein recht seltenes Automobil, denn der Rost setzte dem großen Franzosen-Klassiker bei mangelhafter Konservierung ebenso zeitig wie heftig zu. Die häufigst gestellte Frage am Stand war übrigens ebenfalls ein Klassiker: Wie verhält es sich mit einem Kurzgutachten zum Sammlerfahrzeug, das im Schadensfall Gültigkeit für die faire Regulierung durch die Versicherung bieten kann? Das sich immer schneller drehende Preiskarussell auf dem Oldtimermarkt rückt derartige Fragen naturgemäß seit einiger Zeit in den Mittelpunkt. Mit einem Kurzgutachten der GTÜ beizeiten ist man jedenfalls bestens gerüstet, falls es zu Schaden oder auch Diebstahl kommt. Unser Foto zeigt den Stand der GTÜ auf der Bremen Classic Motorshow 2016. Weitere Impressionen und Fotostrecken zum GTÜ Stand auf der Bremen Classic Motorshow finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen