FIVA World Rallye 2012 in Deutschland

[ct-red] Die FIVA World Rallye findet Jahr für Jahr in einem anderen Land des Weltverbandes statt. Der Weltverband für klassische Fahrzeuge vergibt die „Weltrallye“ jährlich neu. 2012 ist Deutschland an der Reihe: Ausrichter ist der ASC, genauer gesagt die Landesgruppe Berlin des Schnauferl Clubs, die vom 16. bis 20. Mai 2012 die Veranstaltung in Berlin ausrichtet.

Wer mitfahren möchte, sollte sich möglichst bald beim Veranstalter melden. Alle wichtigen Informationen für Zuschauer gibt es im Internet unter dem weiterführenden Link am Ende dieser Nachricht. Hier die wichtigsten Informationen zur FIVA World Rallye 2012 in Berlin. Die Landesgruppe Berlin veranstaltet für den „Allgemeinen Schnauferl Club e.V. (ASC) im Auftrag seines Präsidenten unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr und unter Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg für die 57. Internationale Deutsche Schnauferl-Rallye als F.I.V.A. Weltrallye eine Gleichmäßigkeitsfahrt um den ASC-Pokal (FIVA.A). Die Veranstaltung wird auf der Grundlage der FIVA-Regeln durchgeführt und international ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind drei- und vierrädrige Fahrzeuge, die bis Baujahr 1970 hergestellt wurden und den Bedingungen des Technischen Codes der FIVA entsprechen. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 160 Fahrzeuge begrenzt, die endgültige Auswahl und Zusage erfolgt nach automobilhistorischen Kriterien. Ziel ist es eine größtmögliche Auswahl und Bandbreite an Fabrikaten und Typen. Die Klasseneinteilung erfolgt von Klasse A Antik bis Baujahr 1904 über Klasse B (bis 1918), C (bis 1930), D (bis 1945), E (bis 1960), F (bis 1960) und der Sonderklasse G (Fahrzeuge der Landesgruppe Berlin). Die weiteren Durchführungs- und Teilnahmebedingungen entnehmen Sie bitte dem ASC Informationsportal unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen