FIVA World Motoring Heritage Year 2016

[ct-red] Die FIVA, der Weltverband der Oldtimerclubs und -verbände, hat 2016 zum World Motoring Heritage Year (WMHY) ausgerufen (Internationales Jahr des automobilen Kulturgutes). Zudem steht dieses Jahr ganz im Zeichen des 50-jährigen Bestehens der FIVA, der Fédération Internationale des Véhicules Anciens.

Mit dem „Internationalen Jahr des automobilen Kulturgutes“ soll einerseits die Geschichte des Kraftfahrwesens gewürdigt und andererseits der Neuaufbruch der weltweiten Oldtimerbewegung gefeiert werden. Aktuell hat bereits die UNESCO offiziell die Schirmherrschaft für das World Motoring Heritage Year (WMH) der FIVA übernommen. Um das World Motoring Heritage Year zu begehen und ihren neuen Leitsatz „Schutz, Erhalt und Förderung des automobilen Weltkulturerbes“ mit Leben zu erfüllen, plant die FIVA eine fortlaufende Reihe von Veranstaltungen und Initiativen für das gesamte kommende Jahr. Folgende Veranstaltungen und Aktionen sind zum „World Motoring Heritage Year 2016“ geplant: Regelmäßig stattfindende „Heritage Forums“ (Kulturgutforen), zu denen sich die Leiter der Klassikabteilungen der großen Fahrzeughersteller treffen, sowie zwei Symposien zu relevanten Themen, die allen Interessierten Gelegenheit zur Erwägung und Debatte wichtiger Fragen geben. Erweiterung der FIVA um Mitglieder aus Industrie (z.B. Fahrzeughersteller), Wirtschaft, Medien und Museen. Diese sollen die Möglichkeit haben, einen Beitrag zur Oldtimerbewegung zu leisten und diese zu unterstützen. Erkennung von Themen allgemeinen Interesses, Interessenvertretung bei den entsprechenden Behörden und Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Von der FIVA ausgelobte Preise bei zahlreichen Veranstaltungen von höchstem internationalem Rang. Ausstellung von FIVA-Pässen aufgrund des neuen technischen Reglements zur Beurkundung historischer Fahrzeuge. Und letztendlich die Gestaltung zweier WMHY-Logos (eines für Automobile und eines für Motorräder), die der Öffentlichkeit demnächst als Aufkleber zur Verfügung stehen sollen. Alle Informationen zum World Motoring Heritage Year 2016 finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen