FIVA startet Hall of Fame

[ct-red] Der Oldtimer-Weltverband FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens) hat aktuell eine „Hall of Fame“ eingerichtet, in der die ruhmreichen Persönlichkeiten rund um Automobile und Motorräder sich selbst in Form von Interviews vorstellen und aus ihrem Leben berichten.

Wegen des internationalen Charakters dieser Hall of Fame, sind die Video-Interviews in englischer Sprache oder zumindest mit englichen Untertiteln. Unter den ersten Persönlichkeiten finden sich der Designer Marcello Gandini, GP-Motorrad-Rennfahrer Giacomo Agostini, der US-Motorrad-Rennfahrer Frederick Burdette Spencer, US-Automobil-Designer Christopher Edward "Chris" Bangle, Rallye-Weltmeister Walter Röhrl und der Schöpfer des Gypsy Rose Lowrider Jesse Valadez. Im Laufe der Jahre hat die FIVA mit vielen Menschen Gespräche geführt und Interviews geführt, die sich in der Historischen Fahrzeugszene aufhalten oder noch immer eine bedeutende Rolle spielen. Einige dieser Interviews oder anderen Veranstaltungen wurden auf Video aufgezeichnet und in die Hall of Fame der FIVA aufgenommen. Damit die Hall of Fame sich kontinuierlich fülle, hat die FIVA dazu aufgerufen geeignete Kandidaten vorzuschlagen und dazu eine kurze Begründung zu liefern, warum diese Person in die Hall of Fame aufgenommen werden sollte. Dazu mehr auf der Homepage der FIVA unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen