Finale der Youngtimer-Trophy in der Eifel

[GTÜ] Am Freitag, den 8. November geht einmal mehr mit der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler die Motorsportsaison in der Eifel-Ahr-Region zu Ende. Dreh- und Angelpunkt der Veranstaltung ist das beschaulichen Ahrörtchen Mayschoss. Erleben Sie live den historischen Rallyesport der 70er und 80er Jahre.

Wie schon Im Jahr der Wiedereinführung der Rallye Köln-Ahrweiler im Jahre 1994, bildet die Rallye auch in diesem Jahr das Finale der Youngtimer-Trophy, der einmaligen Serie für Fahrzeuge der Baujahre 1966-1988. Hier gehen nicht nur Rundstreckenfahrer an den Start, denn es gibt seit dem Jahr 2002 auch eine speziell auf Rallyefahrer zugeschnittene Serie, die Youngtimer Rallye Trophy. Nach acht Rallyes im laufenden Jahr wird auch hier der Meister gekürt. Das Team der veranstaltenden Scuderia Augustusburg Brühl wird rund 90 Teams über die Startrampe am Mayschosser Bahnhof schicken. Ab ca. 18 Uhr wird am Freitagabend die Startreihenfolge für den langen Rallyesamstag herausgefahren. Nachdem sich der Herbstnebel dann am Samstagmorgen aufgelöst hat, nehmen die Teams ab neun Uhr die rund 150 untrainierbaren Wertungsprüfungskilometer unter die Räder. Das Kult-Event führt hinauf in die Regionen Reifferscheid und Nürburgring. Am Nachmittag geht es dann wieder „talabwärts“ in Richtung Bad Neuenahr und weiter nach Mayschoss, wo die ersten Fahrzeuge ab ca. 17.00 Uhr auf der Zielrampe erwartet werden. Neue Klassen mit von der Partie Erstmals ausgeschrieben sind in diesem Jahr Gruppe N und A Fahrzeuge bis 1996. Darüber hinaus können auch Gruppe B Fahrzeuge bis 1990, Super 1600-Fahrzeuge sowie Kitcars bis zum Baujahr 2005 teilnehmen. Gesamtsieger der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler ist weiterhin das schnellste Team aus den historischen Fahrzeugklassen.

weitere Informationen