Facel Vega. Grand Tourisme vom Feinsten

[ct-red] Rechtzeitig zur Jahresendrallye und der Frage: „Was schenk ich mir“ selbst in diesem Jahr, liefert der Heel-Verlag die längst überfällige und in festlicher Aufmachung verpackte Automobilhistorie zur Marke Facel Vega in deutscher Sprache. Auf 578 Seiten breitet sich die kurze aber heftige Historie dieser Marke aus.

Ringo Starr hatte einen, der Schah von Persien auch, Catherine Deneuve ebenfalls und Dean Marton sowieso, Ava Gardner kaufte gleich drei und Jean Marais gar vier Stück – es waren die Reichen und die Berühmten, die in den 50er und 60er Jahren Facel Vega fuhren. Die französische Automarke produzierte zwischen 1954 und 1964 lediglich rund 3.000 Luxusautos, aber sie galten neben den Bugattis als die schönsten in Frankreich hergestellten Modelle. Jean Daninos, der Firmengründer, schuf die ultimativen luxuriösen Sportwagen jener Zeit. Als die Firma Ende der 50er-Jahre mit dem Facellia ein Auto für den Massenmarkt bauen wollte, scheiterte sie an technischen Problemen, die sie nicht in den Griff bekam. Große finanzielle Verluste und ein ruinierter Ruf führten 1964 dazu, dass die Produktion ganz eingestellt werden musste. Die Marke Facel Vega verkörperte mit ihren Fahrleistungen und ihrer Eleganz, gepaart mit Luxus und Finesse, ein französisches Flair sondergleichen. Heute sind die Fahrzeuge dieser Marke Zeugen einer leider untergegangenen Epoche, als der Fahrspaß noch nicht gegenüber so vielen anderen Aspekten in den Hintergrund getreten war und das Fahren auf platanengesäumten Landstraßen noch pures Glück verhieß. Dank Jean Daninos durfte das Frankreich der Nachkriegsjahre mit dem Facel Vega noch einmal zehn Jahre automobile Träume erleben. Rechtzeitig zum Jahresende erschien nun diese erste und einzige Chronik zu dieser schillernden Automarke auf dem deutschen Markt. In exklusiver Ausstattung mit Schmuckschuber zeichnet das prachtvolle Buch die Geschichte des Unternehmens und der unnachahmlich eleganten Autos bis ins kleinste Detail nach. Die Buchdaten: Facel Vega, Der große französische Grand Tourisme, von Jean-Paul Chambrette, Dominique Bel, Michel G. Renou, Michel Revoy; 578 Seiten, zahlreiche s/w- und Farbabbildungen, 246 x 295 mm, gebunden mit Schutzumschlag, im Schmuckschuber; ISBN-Nr.: 978-3-95843-355-7; Preis 129 EURO.

weitere Informationen