Expertenwissen vom Full-Service-Dienstleister

[GTÜ] Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung ist vom 2. bis 10. Juni 2012 mit einer breiten Palette ihres Dienstleitungsangebots auf der AMI in Leipzig präsent. Ein idealer Treffpunkt unter dem GTÜ-Motto „Mehr Service für Sicherheit“.

Die Leipziger Automobilmesse ist besonders im IAA-freien Jahr 2012 eine hervorragende Gelegenheit, um nahe an die Kunden zu rücken und ihnen die breite Palette des GTÜ Dienstleistungsangebotes zu präsentieren. Auf dem Messestand D 18 in Halle 1 gibt die Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation nützliche Informationen und Tipps rund um die Fahrzeugsicherheit. Als Full-Service-Dienstleister für Autohäuser und Kfz-Betriebe bietet die GTÜ neben dem Fahrzeugzustandsbericht, der Fahrzeugbewertung und dem Schaden- und Unfallanalysegutachten auch eine einzigartige Oldtimer-Datenbank, die Marktwertanalysen zu über 10.000 Modellen enthält. Stets aktuell ist auch die umfangreiche GTÜ-Nachrüstdatenbank, die Auskunft über die Schadstoffplaketten und Filternachrüstmöglichkeiten für Pkw sowie Nutzfahrzeuge gibt. Dazu gehört auch die Beratung in Sachen Umweltprämie, Umweltschutz im Kfz-Betrieb und das GTÜ-Umweltsiegel. Die GTÜ-Experten informieren die Fachbesucher ausführlich zu diesen Themen und zeigen ihnen Möglichkeiten zu erfolgreichem Management und Marketing im Kfz-Betrieb auf. Auch für Unterhaltung und Spannung ist auf dem GTÜ-Messestand bestens gesorgt. Mit echtem Formel-1-Feeling im GTÜ-Fahrsimulator und einem attraktiven Gewinnspiel wird es für die Besucher viel Spaß geben. Auf der Presskonferenz am 1. Juni (AMI-Pressetag) informierte die GTÜ über die zum 1. Juli anstehenden Änderungen bei der Hauptuntersuchung, stellt die häufigsten Fahrzeugmängel in den einzelnen Pkw-Klassen und bei Wohnmobilen vor und gibt Expertentipps zur sicheren Urlaubsreise mit dem Caravan. Alle Informationen der Pressekonferenrenz finden Sie unter dem weiterführenden Link.

weitere Informationen