Expertenrunde steht Rede und Antwort

[GTÜ] Sie haben ein Problem mit ihrem Oldtimer? Fragen zur anstehenden historischen Zulassung oder sind auf der Suche nach den ultimativen Tricks und Tipps zur Vergasereinstellung? Auf der Bremen Classic Motorshow gibt es die Antworten.

Kommen Sie einfach in Halle 5 zum Stand D01 zum Stand der Oldtimer Praxis (erkennen Sie am roten Doppeldecker-Linienbus aus London). Das Redaktionsteam des „Schrauber-Magazins“ hat zum 25jährigen Jubiläum der Oldtimer Praxis ein Expertenteam zusammengestellt, das Ihre Fragen rund um alle praktischen Oldtimerthemen beantworten wird. Vom 06. – 08.Februar 2015 können Sie dort zwischen 10.00 und 16.00 Uhr Ihre Fragen zu den Themengebieten Motor und Getriebe, Karosserie, Lack, Elektrik und Zulassung an einen der anwesenden Experten richten, die dann die richtigen Antworten parat haben werden. Falls nicht, wird das Redaktionsteam auf Spurensuche gehen und nach Lösungen suchen. Am Stand vertreten sind für Fragen der H-Zulassung, der Oldtimerreferent der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung, Bastian Schonauer (siehe Foto nebenstehend). Fragen zu Motor und Co. wird Dipl.Ing. Günter Wazda, Bereichsleiter der Firma Petrzak Moto-Tec beantworten, während das Thema Rost und andere „Schädlinge“ vom Ausbilder der Fahrzeugakademie Schweinfurt, Thomas Geis, einer Klärung zugeführt werden. In Sachen Lacke und Farben steht der Bremer Autolackierermeister Walter Rohenkohl zur Verfügung der als Experte des Autolackherstellers Glasurit in die Jubliäumsveranstaltung entsandt wurde. Das Thema Autoelektrik wird von Jochen Geiken, Bosch-Experte und Autoelektriker bearbeitet. Geiken ist den Lesern der Oldtimer Praxis ja bereits ein Begriff durch seine monatlichen Kolumnen. Und das Redaktionsteam Daniel Bartetzko, Alexander Polaschek und Lars Rosenbrock halten die Notizblöcke bereit, falls eine aufwendigere Lösung gesucht werden muss.

weitere Informationen